05.08.2019, 13:18 Uhr

Ein „Vergelts Gott“ für Ehrenamtliche 250 Gäste beim Ehrenamtsabend des Landkreises

Für ihr Engagement mit der Bayerischen Ehrenamtskarte ausgezeichnet wurden zehn Ehrenamtliche, hier im Bild mit Landrätin Tanja Schweiger: Johann Gnad, Roberto Mazzotta, Susanne Guttenberger, Daniela Heckner-Müller, Julia Gansmeier, Landrätin Tanja Schweiger, Lukas Schober, Agnes Fischer, Sylvia Wagenthaler und Urich und Marianne Laepple. (Foto: Helmut Koch)Für ihr Engagement mit der Bayerischen Ehrenamtskarte ausgezeichnet wurden zehn Ehrenamtliche, hier im Bild mit Landrätin Tanja Schweiger: Johann Gnad, Roberto Mazzotta, Susanne Guttenberger, Daniela Heckner-Müller, Julia Gansmeier, Landrätin Tanja Schweiger, Lukas Schober, Agnes Fischer, Sylvia Wagenthaler und Urich und Marianne Laepple. (Foto: Helmut Koch)

Über 250 Gäste aus allen Bereichen des Ehrenamts konnte Landrätin Tanja Schweiger am Dienstag, 30. Juli, beim Ehrenamtsabend im Foyer des Landratsamtes begrüßen.

LANDKREIS REGENSBURG Eingeladen waren Bürgerinnen und Bürger aus den verschiedensten Engagementbereichen – unter anderem aus Sport, Kultur, Soziales, Feuerwehr, Rettungswesen, Integration und Inklusion. Zehn Ehrenamtliche bekamen die Bayerische Ehrenamtskarte von der Landrätin persönlich überreicht. Wie Landrätin Tanja Schweiger in ihrer Begrüßung betonte, soll mit dem neuen Format des Ehrenamtsabends nicht nur die große Bandbreite des bürgerschaftlichen Engagements im Landkreis sichtbar gemacht werden, sondern allen ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürgern ein herzliches „Vergelt’s Gott“ für ihr Mitwirken bei der Gestaltung des sozialen und gesellschaftlichen Lebens ausgesprochen werden. „Der heutige Abend“, so die Landrätin, „soll unsere Anerkennung und Wertschätzung zum Ausdruck bringen für das, was Sie das ganze Jahr über leisten. Ihr Engagement trägt maßgeblich dazu bei, dass der Landkreis Regensburg zu einem so erfolgreichen Lebens- und Wirtschaftsstandort geworden ist.“

Eingeladen waren an dem von der Freiwilligenagentur des Landkreises organisierten Abend Ehrenamtliche aus allen klassischen Engagementbereichen, darüber hinaus aus den Nachbarschaftshilfen, aus dem Asyl- und Migrationsbereich, der Ortsheimatpflege, den Obst- und Gartenbauvereinen, aus dem Helferkreis „Auszeit“ der Servicestelle für Senioren, aus dem Kreis der Familienpaten, aus dem Lesepatenprojekt oder auch Senioren- und Behindertenbeauftragte der Gemeinden. Im Innenhof hatten alle Fachstellen des Landratsamtes, die mit Ehrenamtlichen zusammenarbeiten, Infostände aufgebaut; neben der Freiwilligenagentur selbst, das Sachgebiet Senioren und Inklusion, die Integrationsstelle oder der Kreisverband für Gartenkultur und Landespflege. In einer eigens für den Abend zusammengestellten Foto-Musik-Dokumentation wurde den Gästen das große Spektrum des bürgerschaftlichen Engagements im Landkreis eindrucksvoll präsentiert. Musikalisch begleitet wurde der Abend von „Trio Salato“.

Zehnter Geburtstag der Freiwilligenagentur des Landkreises

Wie Landrätin Tanja Schweiger, die auch die Moderation des Abends übernommen hatte, betonte, „stehen Sie, die ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger, im Mittelpunkt des heutigen Abends“. Deshalb habe man den zehnten Geburtstag der Freiwilligenagentur des Landkreises, der in diesem Jahr begangen werden könne, auch in diesem Rahmen feiern wollen. Als „Freiwilligenagentur“ im Jahr 2009 begonnen, habe sich das „Koordinierungszentrum für bürgerschaftliches Engagement“ – so die mittlerweile durch Zertifizierungen zusätzlich erworbene Qualifikation – unter der Leitung von Dr. Gaby von Rhein zu einer bayernweit anerkannten Vorzeige-Agentur entwickelt, die in der Frage der hauptamtlichen Unterstützung ehrenamtlichen Engagements durch Kommunen beste Referenzen habe.

Beim Ehrenamtsabend bekamen Anges Fischer (Tegernheim), Julia Gansmeier (Sarching), Johann Gnad (Eilsbrunn), Susanne Guttenberger (Schönhofen), Daniela Heckner-Müller (Lappersdorf), Marianne und Ulrich Laepple (Bernhardswald), Roberto Manzotta (Tegernheim), Lukas Schober (Schierling) und Sylvia Wagenthaler (Zeitlarn) die Ehrenamtskarte persönlich überreicht.

Eines der erfolgreichsten Projekte der Agentur ist die „Vereinsschule des Landkreises Regensburg“, eine Fortbildungsreihe für Ehrenamtliche. An den bisher vier Staffeln – jeweils mit fünf Veranstaltungen – haben etwa 1.900 Ehrenamtliche aus 500 Vereinen teilgenommen, im Herbst 2019 beginnt die fünfte Staffel. Zu Veranstaltungsterminen und -themen, oder Anmeldemodalitäten informiert die Freiwilligenagentur demnächst.

Informationen zu allen Projekten und Themen der Freiwilligenagentur finden Sie auf der Homepage der Freiwilligenagentur im Landkreis Regensburg. Unter der Telefonnummer 0941/ 4009-305, der Fax-Nummer 0941/ 4009-288 oder per Mail an freiwilligenagentur@lra-regensburg.de kann Kontakt aufgenommen werden.


0 Kommentare