29.04.2019, 15:07 Uhr

Tour durch Bayern Vorträge, Filme, Diskussionen – „EuropaBus“ kommt an die OTH Regensburg

(Foto: Archiv)(Foto: Archiv)

Auf seiner Tour durch Bayern hält der EuropaBus am kommenden Freitag, 3. Mai, an der OTH Regensburg und zwar vor dem Hörsaalgebäude am Forum auf dem Campus an der Galgenbergstraße. Von 10 bis 16 Uhr können sich Interessierte dort mit der bevorstehenden Europawahl auseinandersetzen und ein Programm rund um Europa miterleben. Um 14 Uhr hat Regensburgs Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer einen Besuch angekündigt.

REGENSBURG Veranstalter des Projekts ist das Bayerische Bündnis für Toleranz, Hauptkooperationspartner ist die Bayerische Staatskanzlei. Vor Ort sind neben der OTH Regensburg mit der Fakultät Angewandte Sozial- und Gesundheitswissenschaften sowie diversen Fachschaften der OTH Regensburg, die Stadt Regensburg und zahlreiche weitere Initiativen mit europäischem Kontext vertreten, wie der Verein Sea-Eye, die Antidiskriminierungsstelle der Stadt Regensburg oder das Europaeum der Universität Regensburg.

„Ganz besonders freut mich das Engagement der Studierenden“, sagt Prof. Dr. Martina Ortner, Hauptorganisatorin von Seiten der OTH Regensburg. Studierende der Lehrveranstaltung „Politikwissenschaftliche Grundlagen“ sind Ansprechpartner zum Thema „Demokratie mal persönlich – Gestalte dein Europa!“, Aktive aus den Fachschaften laden ein zum Grillen, zum freien Musizieren und bieten das Quiz „Was tut die EU für mich?!“ an, und Bachelorstudierende aus dem Studiengang Musik- und bewegungsorientierte Soziale Arbeit veranstalten die Mitmachaktion „Rhythmus verbindet“.

Um 11 Uhr hält Prof. Dr. Susanne Nonnast im Bus einen Vortrag zum Thema „Diversity – mehr als Toleranz? Zur positiven Wertschätzung der Vielfalt an der OTH Regensburg“. Beim EuropaBus handelt es sich um einen alten doppelstöckigen Berliner Stadtbus der Linie 94. Während der zweiwöchigen Tour durch den Freistaat werden in seinem Inneren Vorträge abgehalten sowie Filme gezeigt; die Sitzmöglichkeiten laden zu Diskussionen rund um das Thema Europa ein. Weitere Informationen zum Programm gibt es unter: www.europabus.org.


0 Kommentare