07.02.2019, 15:01 Uhr

Neuer Service für den Bürger Die neue Homepage des Bezirks Oberpfalz ist online

Bezirkstagspräsident Löffler schaltet am Tablet www.bezirk-oberpfalz.de frei. (Foto: Bezirk Oberpfalz  )Bezirkstagspräsident Löffler schaltet am Tablet www.bezirk-oberpfalz.de frei. (Foto: Bezirk Oberpfalz )

Online auch auf Tablet und Smartphone, schneller Zugang zu allen Angeboten und Leistungsbereichen des Bezirks, zusätzliche Information in „leichter Sprache“: „Die neue Homepage des Bezirks verwirklicht den Servicegedanken für den Bürger,“ stellte Bezirkstagspräsident Franz Löffler heraus, als er am Tablet www.bezirk-oberpfalz.de frei schaltete.

REGENSBURG So bietet die auf jeder Webseite vorhandene „Schnell gefunden“-Leiste den direkten Zugang zu Ansprechpartnern und Antragsformularen für die Leistungen des Bezirks Oberpfalz. Wer zum Beispiel den richtigen Ansprechpartner im Bereich „Teilhabe am Arbeitsleben“ sucht, wird in der Themenübersicht auf der Ansprechpartnerseite der Sozialverwaltung schnell fündig.

Rund 40 Seiten informieren zu sozialen Hilfen für Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderung. Zusätzlich werden die Angebote und Leistungen des Bezirks auf 16 Seiten in „leichter Sprache“ dargestellt. „Wir werden in die Barrierefreiheit unserer Informationsmedien weiter investieren“, machte Löffler klar. Ein Film in Gebärdensprache ist in Planung, und auch das Informationsmaterial des Bezirks wird bei Neuauflagen barrierefrei gestaltet und online abrufbar sein.

Auf 35 Seiten stellt sich der Bereich Heimatpflege, Kultur und Bildung vor. Von der Denkmalpflege bis zum „Kindersingen“ wird die breite Palette der Kulturarbeit übersichtlich erläutert. Der Nutzer findet dort auch alle Förderanträge. Welche Fische schwimmen in den Gewässern der Oberpfalz? In einer Bildergalerie unter dem Menuepunkt „Natur und Umwelt“ sind diese und weitere Informationen zur Arbeit der Fachberatung für Fischerei und des Teichwirtschaftlichen Beispielsbetriebs Wöllershof abrufbar. Die Pressemeldungen und Veranstaltungen des Bezirks sind mit der neuen Homepage auch bei Facebook und Instagram präsent.


0 Kommentare