19.07.2018, 12:24 Uhr

Anstehende Landtagswahl Politik-Ausstellung wandert durch Regensburg

(Foto: Nadine Bauer)(Foto: Nadine Bauer)

Mit einer speziell konzipierten Wanderausstellung will der Regensburger Stadtjugendring die Aufmerksamkeit der jungen Leute auf die anstehende Landtagswahl am 14. Oktober lenken. Nun wurde die Ausstellung gemeinsam mit der Regensburger Schülervereinigung (RSV) offiziell vorgestellt. Begleitet wird die Ausstellung von einem Gewinnspiel.

REGENSBURG Die Wanderausstellung wolle das demokratische Verständnis junger Menschen fördern, ihre Bereitschaft zum Engagement für die Demokratie wecken und Aufmerksamkeit auf die Landtagswahl lenken, betonte Nadine Bauer, pädagogische Mitarbeiterin des Stadtjugendrings, bei der Vorstellung der Ausstellung. Zum demokratischen Verständnis gehöre grundlegendes Wissen über Ziel und Ablauf der Landtagswahl, sowie Kenntnisse über das Wahlverfahren. Das Engagement der Jugendlichen wird durch den ansprechenden und aktivierenden Inhalt der Roll-Ups gefördert. Mit Hilfe des Gewinnspiels werde erworbenes Wissen abgefragt und vertieft. Wer alle Fragen zur Ausstellung richtig beantwortet, nimmt an der Verlosung teil. Der Stadtjugendring verlost dabei mehrere attraktive Preise, darunter auch ein Fahrrad.

Thematisch beginnt die Ausstellung mit dem Interessenspluralismus unserer Gesellschaft, als Grundlage von politischen Gruppierungen. Gefolgt von einer Übersicht der Parteienlandschaft im Freistaat Bayern, sowie Aussagen zu unterschiedlichen jugendpolitischen Positionen der Parteien. Anschließend werden Ablauf und Informationswege des Wahlkampfs, sowie des Wahlverfahrens vorgestellt. Außerdem werden die Wahlergebnisse in Bayern seit 1990 gezeigt. Zudem steht der Bayerische Landtag im Mittelpunkt. Neben Aufbau und Zusammensetzung werden die wichtigsten Aufgaben und Kompetenzen verdeutlicht. Eine Übersicht über die Wahlbeteiligung in Bayern seit 1949 rundet die Ausstellung inhaltlich ab.

Die Ausstellung ist Bestandteil gleich mehrerer Aktionen zu den Landtagswahlen. „Uns ist es wichtig, damit Interesse an der Politik zu wecken und junge Menschen für Beteiligung zu motivieren“, sagte Stadtjugendring-Vorsitzender Philipp Seitz. So veranstaltet der Regensburger Jugendring unter anderem wieder die beliebte U18-Wahl für Kinder und Jugendliche. Bei dieser Wahl können alle jungen Menschen unter 18 Jahren ihre Stimme abgeben. Das Ergebnis soll zeigen, wie junge Leute entscheiden würden, wenn sie wählen dürften. Außerdem veranstalten die Regensburger Schülervereinigung und der Stadtjugendring gemeinsam nach der U18-Wahl eine Wahlparty mit den Kandidaten. Im Vorfeld soll die Ausstellung zur Landtagswahl an den verschiedensten Orten gezeigt werden. Bereits zur Bundestagswahl hatte der Jugendring eine Ausstellung erstellen lassen, die sogar in Tirschenreuth gezeigt wurde. „Nach der positiven Resonanz bieten wir auch heuer wieder eine Wanderausstellung an“, sagte Seitz.

Die Wanderausstellung kann auf Anfrage kostenfrei ausgeliehen werden, erklärt Stadtjugendring-Geschäftsführerin Stefanie Schmid. Anfragen bitte an nadine.bauer@jugend-regensburg.de. Die Ausstellung wird in den kommenden Wochen in mehreren Regensburger Einrichtungen, Schulen und unter anderem auch in den Regensburg Arcarden gezeigt. Ihren ersten Test hat die Wanderausstellung bereits mit Bravour bestanden: Die Regensburger Schülervereinigung zeigte sich von der Ausstellung sehr angetan. So werde Politik anschaulich und verständlich vermittelt. Die Wanderausstellung wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“.


0 Kommentare