25.06.2018, 10:50 Uhr

Dringend nötig Buswartehäuschen in Schwabelweis soll senioren- und behindertengerecht werden

(Foto: CSU )(Foto: CSU )

In einem Schreiben an Frau Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer bitten die Stadträte Hans Renter, Dagmar Schmidl und Dr. Armin Gugau um ein Buswartehäuschen mit Sitzmöglichkeit und einem taktilen Blindenbodenleitsystem mit Einstiegsfeld an der Haltestelle Schwabelweis, Fleischmannstraße stadtauswärts.

REGENSBURG Von mehreren Bürgerinnen und Bürgern und Sehbehinderten wurden wir darauf angesprochen, dass in Schwabelweis bei der Ortsausfahrt Haltestelle Fleischmannstraße, Linie 5, stadtauswärts kein Bushäuschen sowie kein taktiles Bodenleitsystem mit Einstiegsfeld für Blinde und stark Sehbehinderte vorhanden ist. Bei jeder Witterung, ob Regen oder Schnee, stehen die Busbenutzer ungeschützt im Freien und warten auf die Ankunft des Busses. Dass hier weder eine Unterstell- noch eine Sitzmöglichkeit zur Verfügung steht, stellt vor allem für Eltern mit Kindern, Senioren, Schwerbehinderte, blinde- und stark Sehbehinderte eine unzumutbare Belastung dar. Besonders für diesen Personenkreis würde dies die Sicherheit erhöhen und zur Barrierefreiheit bei dieser Bushaltestelle beitragen. Denn Inklusion, so die Stadträte Renter, Schmidl und Dr. Gugau, ist auch die eigenständige Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.


0 Kommentare