21.06.2018, 14:55 Uhr

Liebevolle und fürsorgliche Pflege Bundesverdienstkreuz am Bande für Amanda Winkler aus Laaber

Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer verlieh das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Amanda Winkler. (Foto: StMAS/Gert Krautbauer)Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer verlieh das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Amanda Winkler. (Foto: StMAS/Gert Krautbauer)

Amanda Winkler aus Laaber ist am Donnerstag, 21. Juni, mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden. Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer übergab die Auszeichnung.

LAABER „Sie haben sich durch Ihre liebevolle und fürsorgliche Pflege Ihres Ehemannes Albert besondere Verdienste erworben. Aufgrund eines Unfalls ist Ihr Mann querschnittsgelähmt. Er ist im alltäglichen Leben auf Unterstützung angewiesen. Bereits als Sie Ihren Mann kennengelernt haben, war er pflegebedürftig. Mit großem Verantwortungsbewusstsein und einer unerschütterlichen Liebe umsorgen Sie seitdem Ihren Mann. Sie ermöglichen ihm ein Leben in der vertrauten häuslichen Umgebung. Dieser Aufgabe stellen Sie sich seit nunmehr über vier Jahrzehnten“, so die Laudatio zur Verleihung.

Die Pflege eines nahen Angehörigen sei heute nicht mehr selbstverständlich. Sie führe oftmals an die Grenzen der Belastbarkeit. „Mit Ihrer unerschöpflichen Energie sind Sie für Ihren Ehemann da. Sie übernehmen Verantwortung in der Familie. Das ist ein großartiges und vorbildhaftes Beispiel für andere Familien. Ich freue mich, Ihnen für diese Leistung das vom Bundespräsidenten verliehene Bundesverdienstkreuz am Bande auszuhändigen zu dürfen“, so Schreyer.


0 Kommentare