04.06.2018, 09:36 Uhr

Stadt der Superlative Spitzenwerte beim Bruttoinlandsprodukt und den Freizeit-Faktoren in Regensburg

Die Freizeit-Möglichkeiten sind hervorragend in Regensburg. (Foto: RBB/Tino Lex)Die Freizeit-Möglichkeiten sind hervorragend in Regensburg. (Foto: RBB/Tino Lex)

Regensburg ist um einen Spitzenplatz reicher: Das Bruttoinlandsprodukt pro Einwohner liegt deutschlandweit auf Platz sieben – von 401 Städten und Landkreisen! Und auch in Sachen Freizeitwert ist Regensburg ganz weit vorne – allerdings trübt die hohe Kriminalitätsrate das Lagebild.

REGENSBURG Es gibt kaum ein Wirtschafts-Ranking, bei dem die Domstadt nicht Spitzenwerte erreicht. Jetzt sind erneut zwei Studien erschienen, die das belegen. In der Studie des ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung vergleichen die Wissenschaftler das Brutto-Inlandsprodukt je Einwohner. Das Ergebnis ist für Regensburg sensationell: Von 401 Landkreisen landet die Stadt auf dem siebten Rang! Nur Wolfsburg, Ingolstadt und München liegen beispielsweise vor der Domstadt.

Interessant wiederum ist: Während im Landkreis die Erwerbstätigenquote deutlich unter dem Bundesdurchschnitt liegt, ist sie in der Stadt stark über dem Bundesschnitt. Das klassische Familienmodell ist im Landkreis also noch viel verbreiteter als in der Stadt.

Auch bei Lebensqualität ist Regensburg top

Eine weitere Studie von Prognos im Auftrag des ZDF befasst sich mit der Lebensqualität in deutschen Städten. Dabei wurde unterschieden in die Bereiche „Arbeit und Wohnen“, „Gesundheit und Sicherheit“ sowie „Freizeit und Natur“: Auch hier ist das Gesamtergebnis einfach umwerfend: Von 401 Städten und Landkreisen in Deutschland steht Regensburg auf Platz 13.

Etwas verhagelt wird dieses Ergebnis in der Unterkategorie „Gesundheit und Sicherheit“. Hier kommt die Stadt lediglich auf Platz 215 von 401 Städten und Landkreisen. Der Grund ist die eher schlechte Kriminalitätsstatistik – sprich: Regensburg ist im Vergleich zu anderen Städten eher unsicher.

In der Rubrik „Freizeit und Natur“ punktet Regensburg wiederum mit einer Vielzahl von Vereinen, Erholungsflächen, aber auch Bibliotheken, zudem kommt die hohe Zahl von Gastronomie-Betrieben der Domstadt zugute. Der Landkreis Regensburg kommt deutschlandweit auf Platz 79 und bewegt sich also im oberen Feld. Beim Thema „Arbeit und Wohnen“ allerdings nimmt der Landkreis rang neun ein – ein Spitzenwert. Auch mit Rang 33 liegt Deutschland beim Thema „Gesundheit und Sicherheit“ weit vorne, der Landkreis ist einer der sichersten in ganz Bayern.