26.03.2018, 14:52 Uhr

Wirtschaftsminister gegen Änderungen „Eine völlige Freigabe der Ladenöffnungszeiten kommt nicht in Frage“

(Foto: 123rf)(Foto: 123rf)

Bayerns Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer weist die Forderung der FDP nach einer Freigabe der Ladenöffnungszeiten vehement zurück.

BAYERN Pschierer: „Eine völlige Freigabe der Ladenöffnungszeiten kommt nicht in Frage. Dass die Liberalen jetzt wieder mit dieser Forderung in den Wahlkampf ziehen, belegt ihre Einfallslosigkeit. Die Menschen brauchen zum Einkaufen nicht mehr Zeit, sondern mehr Geld. Weitergehende Steuerentlastungen sind aber gerade an der FDP im Bund gescheitert, die sich aus der Verantwortung gestohlen hat.“

Von einer Freigabe der Ladenöffnungszeiten profitieren allenfalls große Handelsketten sowie Discounter, ist sich der Wirtschaftsminister sicher: „Es ist absehbar, dass die Giganten des Handels verlängerte Öffnungszeiten dazu nutzen, um die Konkurrenz aus dem Feld zu schlagen. Die Leidtragenden sind der kleine Einzelhandel und die Mitarbeiter. Wir müssen endlich einsehen, dass sich die wirtschaftliche Lage des Einzelhandels nicht signifikant verbessert hat, obwohl in den vergangenen Jahren eine stetige Verlängerung der Ladenöffnungszeiten in Deutschland stattgefunden hat.“


0 Kommentare