18.03.2020, 10:27 Uhr

Coronavirus Stadt Pfarrkirchen startet Bürgerhilfe

 Foto: Becker Foto: Becker

Die Stadt Pfarrkirchen richtet eine Anlaufstelle ein, um Mitbürgern Hilfe anzubieten, damit sie mit Lebensmitteln und Artikeln des täglichen Bedarfs versorgt werden können.

PFARRKIRCHEN. Um vor allem älteren Mitmenschen in Zeiten der Coronakrise zu helfen, richtet die Stadt Pfarrkirchen eine Anlaufstelle ein, damit sie mit Lebensmitteln und Artikeln des täglichen Bedarfs versorgt werden können.

Hierfür bietet sich folgende Möglichkeit an:

• Bürgerinnen und Bürger, die dringend Hilfe brauchen und niemanden in der Familie oder Bekanntenkreis haben, der dies übernehmen kann, melden sich bei der Stadt

• Bürgerinnen und Bürger, die ihre Hilfe anbieten möchten, melden sich bei der Stadt

• diese beiden Gruppen werden seitens unserer Koordinierungsstelle zusammengeführt

Die Einkäufe können dann – unter Berücksichtigung der allgemeinen Hygieneregeln - vor der Haustüre abgestellt und der Kaufpreis entgegengenommen werden.

„Diesen Einsatz wollen wir gerne koordinieren. Sollte sich diese Variante nicht durchführen lassen, wird die Stadt Pfarrkirchen dieses Hilfsangebot vollständig in Eigenregie durchführen“, so Bürgermeister Wolfgang Beißmann.

Kontakt: per E-Mail buergerhilfe@pfarrkirchen.de, Tel. 306-15 oder -16.

„Darüber hinaus ist jeder natürlich auch aufgerufen – unabhängig von dieser Aktion – auf seinen Mitbürger, seinen Nachbarn zu schauen und direkt seine Hilfe anzubieten. Ich bin überzeugt, dass dieses Hilfsangebot ganz unkompliziert sowieso stattfindet“, sagt Beißmann.

„Ich danke jetzt schon allen, die sich für diese Bürgerhilfe zur Verfügung stellen. Mein Appell richtet sich bewusst nicht nur an diejenigen, die ihr gesellschaftliches Engagement als Ehrenamtliche oder Ehrenamtlicher sowieso schon vorbildlich unter Beweis stellen. Alle sind hier angesprochen“, betont der Bürgermeister.


0 Kommentare