15.11.2019, 15:53 Uhr

TOP Unternehmen Niederbayern Fünf Preisträger bei Gala ausgezeichnet

Die diesjährigen Preisträger mit ihren Laudatoren (v. li.) Dr. Olaf Heinrich, Karl-Heinz Krenn, Rainer Haselbeck, Ingrid Hopfinger, Michael Fahmüller und dem Geschäftsführer des Niederbayern-Forum, Bertram Vogel (re.). (Foto: Holger Becker)Die diesjährigen Preisträger mit ihren Laudatoren (v. li.) Dr. Olaf Heinrich, Karl-Heinz Krenn, Rainer Haselbeck, Ingrid Hopfinger, Michael Fahmüller und dem Geschäftsführer des Niederbayern-Forum, Bertram Vogel (re.). (Foto: Holger Becker)

Zum dritten Mal würdigte der Verein Niederbayern-Forum e.V. gemeinsam mit dem Landkreis Rottal-Inn im Rahmen einer Gala im Theater an der Rott jene Firmen, die sich durch ihre herausragende Leistungskraft und ihr besonderes Engagement hervorheben mit der Auszeichnung zum „TOP-Unternehmen Niederbayern“.

EGGENFELDEN Zur Freude von Landrat Michael Fahmüller steigt die Zahl der Bewerber für den Preis stetig an. Fünf Preisträger gab es auch in diesem Jahr, „aber es gibt noch viel mehr Unternehmen im Landkreis, die diesen Preis verdient hätten“, so der Landrat. Die Preisträger bezeichnete er als „Aushängeschilder“ für den Landkreis.

Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich betonte, dass Niederbayern ein hochattraktiver Standort sei. „Es wird viel zu wenig darüber gesprochen, welch herausragende Unternehmen und hidden champions es in Niederbayern gibt.“ Derzeit sei immer wieder vom Heraufziehen dunkler Wolken zu hören, doch die Herausforderungen der Zukunft könne man in Niederbayern durchaus positiv anpacken, erklärte Regierungspräsident Rainer Haselbeck.

Neben der Ausrichtung auf die künftige Entwicklung und Innovationskraft des Unternehmens gelten bei der Auszeichnung als TOP Unternehmen Niederbayern auch der Umgang mit Kunden und Mitarbeitern und die Schonung der Umwelt in Form zum Beispiel von Ressourcenminimierung als Kriterien.

Die Preisträger sind in diesem Jahr: Jürgen Widl Garten- und Landschaftsbau aus Ed bei Postmünster, das Modehaus Pollozek aus Pfarrkirchen, der Friseursalon „Haargenau“ in Rimbach von Obermeisterin Claudia Geiselhöringer, die Automations Robotics GmbH aus Massing sowie die Firma MobiMedia aus Pfarrkirchen.

Was wäre die Unternehmenslandschaft ohne entsprechenden Nachwuchs? Im Rahmen der Gala fand daher zudem die Ehrung der Absolventen des Unternehmergymnasiums Bayern in Pfarrkirchen des Jahrgangs 2018/19 statt. 30 Schüler erhielten ihr Zertifikat. Auch für die musikalische Umrahmung sorgte das Gymnasium Pfarrkirchen mit der Brass-Band, dem Streichensemble, Harfinistin Veronika Feil sowie dem Chor Plus der Q11. Moderatorin des Abends war Katrina Jordan.


0 Kommentare