30.04.2019, 11:39 Uhr

April-Bilanz Frühling sorgt für Aufschwung am Arbeitsmarkt

Foto: Bundesagentur für Arbeit (Foto: Bundesagentur für Arbeit)Foto: Bundesagentur für Arbeit (Foto: Bundesagentur für Arbeit)

Im Landkreis Rottal-Inn ist die Zahl der Arbeitslosen von März auf April 2019 um 266 gefallen.

ROTTAL-INN Im Landkreis Rottal-Inn ist die Zahl der Arbeitslosen von März auf April 2019 um 266 gefallen. Insgesamt waren im April 2019 1.822 Personen auf der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle, drei mehr als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote ist mit 2,7 um 0,4 Prozentpunkte niedriger als im März. Im Vorjahresmonat betrug sie 2,8 Prozent.

Arbeitgeber aus dem Landkreis Rottal-Inn haben der Agentur für Arbeit im April 349 Stellen neu gemeldet. Damit waren im April 1.300 Stellen im Landkreis Rottal-Inn über die Agentur für Arbeit zu besetzen. Das waren 108 mehr als im Vorjah-resmonat.

Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ist im Landkreis Rottal-Inn innerhalb eines Jahres um 889 auf 39.925 gestiegen.

„Der Frühling hat den Arbeitsmarkt beflügelt. Insbesondere in den Gartenbau- und Bauberufen wurden im April weniger Arbeitslose gezählt. Ich bin mir sicher, dass die Winterarbeitslosigkeit im nächsten Monat komplett abgebaut sein wird, sodass ich auch im Mai einen weiteren Rückgang der Arbeitslosigkeit erwarte“, so Eva-Maria Kelch, Leiterin der Agentur für Arbeit Landshut-Pfarrkirchen.


0 Kommentare