27.03.2019, 11:23 Uhr

Chance für Marktgemeinde Hutthurm nimmt als einzig niederbayerische Gemeinde am Pilotprojekt „Gigabit-Ausbau“ teil

V. li:  Bürgermeister Hermann Baumann, MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler und Otto Gottinger. (Foto: Markt Hutthurm)V. li: Bürgermeister Hermann Baumann, MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler und Otto Gottinger. (Foto: Markt Hutthurm)

Bei seinem Besuch in der Marktgemeinde Hutthurm hat sich MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler unter anderem zu infrastrukturellen Maßnahmen mit Bürgermeister Hermann Baumann ausgetauscht. Hier werden seitens der Marktgemeinde große Anstrengungen unternommen.

HUTTHURM „Sei es in Sachen Breitbandausbau, den wir mittels verschiedenen Förderprogrammen vorantreiben, als auch im Bereich der Mobilfunkversorgung“, betont Bürgermeister Baumann. Zudem nehme Hutthurm als einzige niederbayerische Gemeinde (von insgesamt sechs bayerischen Gemeinden) am bayernweiten Pilotprojekt zum „Gigabit-Ausbau“ teil. „Das neue schnelle Netz soll vorrangig schnelles Internet für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen bieten“, so Waschler erfreut über die Chance für den Markt Hutthurm. Vor allem die angesiedelten Unternehmer würden von der Teilnahme am Pilotprojekt profitieren.

Erfreulich für Hutthurm sei natürlich auch der bayernweite Aufwärtstrend der Schlüsselzuweisungen – so erhöht sich die Schlüsselzuweisung gegenüber dem Vorjahr um rund 200.000 Euro auf heuer über 1,6 Millionen Euro. Den Gemeindebesuch nutzte MdL Waschler außerdem, um sich vor Ort über weitere anstehende Projekte, wie eine bedarfsgerechte Ausstattung mit Kindergartenplätzen, Fördermittel für den Neubau der Turnhalle an der Schule Prag und die Fortführung der Ortskernsanierung, zu informieren. Auch die Gewährleistung des notwendigen Straßenunterhaltes ist in einer Flächengemeinde wie Hutthurm ein Dauerthema.


0 Kommentare