17.11.2018, 11:04 Uhr

Veranstaltung am Montagabend Die „Angerer“ erwarten lebhafte und kontroverse Diskussionen um ihr Verkehrskonzept

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Bei der großen Info-Veranstaltung am kommenden Montag im Oberhaus-Restaurant dürfte es nach Ansicht der „Angerer“ zu lebhaften und durchaus kontroversen Diskussionen kommen. Dann stellen die Anwohnergemeinschaft ihre Ideen und Konzepte wie den Stadttunnel zur Verkehrsproblematik vor.

PASSAU „So freuen wir uns, dass beispielsweise der Hutthurmer Bürgermeister Hermann kommen wird, der sich ja eindeutig gegen eine weitere Belastung des Autobahnzubringers Hutthurm-Aicha v. W. ausgesprochen hat. Wir sehen das natürlich ganz anders und unterstützen da die Forderung von Oberbürgermeister Jürgen Dupper, den Schwerlastdurchgangsverkehr, etwa 400 Lkw pro Tag, auf diesen Zubringer umzuleiten“, sagt Angerer-Sprecher Max Moosbauer. Und: „Darüber kann man und muss man dann auch streiten können, halt sachlich die Argumente austauschen“.

Den Beginn ihrer Veranstaltung verschieben die „Angerer“ von 19 Uhr auf 19.30 Uhr. Der Grund: An diesem Montag tagt im Stadtrat der Finanzausschuss und mehrere Stadträte hatten darauf aufmerksam gemacht, dass es da ein wenig länger dauern könnte.

Wer am Montag mit dabei sein wird? Angekündigt haben sich die neuen Landtagsabgeordneten Christian Flisek und Toni Schuberl, Bürgermeister Urban Mangold, die Fraktionschefs im Stadtrat Siegfried Kapfer (Freie Wähler), Armin Dickl (CSU) und Paul Kastner (ÖDP) sowie die Stadträte Boris Burkert (Grüne) und Klaus Schürzinger (Freie Wähler). Mit dabei sein wird auch der Initiativkreis Georgsbergtunnel, deren Konzept von den Angerern sehr skeptisch gesehen wird.

Moosbauer: „Was uns besonders freut, es kommen auch interessierte Passauer aus anderen Stadtteilen, die oftmals mit ähnlichen Verkehrsproblemen wie wir am Anger zu kämpfen haben. Denn eines ist klar, der Anger kann nicht isoliert gesehen werden. Aber ebenso klar ist, wenn der Anger hustet, dann hat die Stadt Schnupfen!“


0 Kommentare