19.07.2018, 15:02 Uhr

Am Ende hat er sich jetzt doch malen lassen Porträt von Alt-OB Albert Zankl ergänzt Ehrengalerie

(Foto: Stadt Passau)(Foto: Stadt Passau)

Enthüllungsakt an neuer Stelle im Alten Rathaus in Passau (von links): Künstler Armen Feuchtenböck, Altoberbürgermeister Albert Zankl mit Gattin Margot, Bürgermeisterin Erika Träger, Stadtoberhaupt Jürgen Dupper und Kulturreferent Dr. Bernhard Forster.

PASSAU. Als der hemdsärmelige CSU-Politiker Albert Zankl 2008 als Oberbürgermeister von den Passauer Bürgern abgewählt wurde, hat er sich prompt und stur geweigert, sich malen zu lassen, damit sein Porträt ja nicht in die Reihe seiner Vorgänger im Rathaus aufgehängt wird. Jetzt zehn Jahre später hängt er doch in der Ehrengalerie.

Es ist zu einer schönen Tradition geworden, Porträts der Oberbürgermeister der Stadt Passau nach der Amtszeit anfertigen zu lassen und im Alten Rathaus auszustellen. Diese Ehrengalerie ist nun mit dem Bild von Altoberbürgermeister Albert Zankl erweitert worden. Der Enthüllungsakt fand im Beisein von Amtsinhaber Jürgen Dupper statt.

„Die Aufnahme in die Ehrengalerie der Oberbürgermeister ist Ausdruck des Dankes und der Wertschätzung für die Leistungen zum Wohle unserer Bürgerschaft. Zweifelsohne hat sich Albert Zankl in seiner Zeit als Stadtoberhaupt um die Stadt Passau verdient gemacht. Ich freue mich daher sehr, dass wir ihn auf diese Weise nochmals ehren können“, so Oberbürgermeister Jürgen Dupper.

Altoberbürgermeister Albert Zankl: „Es ist mir eine große Ehre, dass mein Porträt Einzug in den erlauchten Kreis der frei gewählten Stadtoberhäupter gefunden hat. Ich danke der Stadt Passau für die Initiative und dem Künstler für die naturgetreue Darstellung.“

Geschaffen wurde das Werk von dem gebürtigen Armenier Armen Feuchtenböck, der seit 2009 als freischaffender Künstler in Passau arbeitet. Seitens der Stadt wurde die Erweiterung der Ehrengalerie zum Anlass genommen, deren Standort zu verlegen. Bürgerinnen und Bürger haben nun die Möglichkeit, die Bilder im Vorraum des Standesamts im dritten Stock des Alten Rathauses zu betrachten. Neben Albert Zankl (2002-2008) sind die früheren Oberbürgermeister Willi Schmöller (1990-2002), Hans Hösl (1984-1990), Dr. Emil Brichta (1964-1984), Dr. Stephan Billinger (1948-1964) und Dr. Carl Sittler (1919-1933) vertreten.


0 Kommentare