16.04.2018, 09:04 Uhr

Am kommenden Mittwoch Sirenenprobealarm im Stadtgebiet und Test der Katastrophen-App der Stadt Passau „Achtung.Passau!“

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Mittwoch, 18. April, um 11 Uhr findet in der Stadt Passau ein Sirenenprobealarm statt.

PASSAU In weiten Teilen Bayerns wird so an diesem Tag die Funktionsfähigkeit des Sirenensystems überprüft und die Bevölkerung auf die Bedeutung der Sirenensignale hingewiesen. Bei der Probe am Mittwoch wird das Signal „Alarm zur Verbreitung von Durchsagen“ ausgelöst. Der auf- und abschwellende Heulton dauert eine Minute und soll die Bevölkerung bei schwerwiegenden Gefahren für die öffentliche Sicherheit dazu veranlassen, die Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten.

Test des Katastrophenwarnsystems „Achtung.Passau!“

Der Sirenenprobealarm wird auch genutzt, um das Katastrophenwarnsystem „Achtung.Passau!“ der Stadt Passau zu testen. Parallel zum Start des Sirenentons wird auch eine Testmeldung auf https://achtung.passau.de veröffentlicht. Gleichzeitig werden an alle registrierten Benutzter EMails versendet, Push-Nachrichten an die App-Nutzer gestreut und über die städtische Facebook- und Twitter-Seite informiert.

Bis zum Testtag Mittwoch, 18. April, können sich noch alle Bürgerinnen und Bürger unter https://achtung.passau.de registrieren und damit an diesem Probelauf teilnehmen. Selbstverständlich stehen auch die kostenlosen Apps im App-Store bzw. Google Play Store zur Verfügung.


0 Kommentare