16.03.2018, 09:02 Uhr

Tolle Sache Asylwerber im Einsatz für die Stadtgemeinde Schärding!

(Foto: Stadtgemeinde Schärding)(Foto: Stadtgemeinde Schärding)

Die Stadtgemeinde Schärding beschäftigt in den unterschiedlichsten Bereichen Asylwerber.

SCHÄRDING Im Jahr 2017 wurden insgesamt 25 Asylwerber insgesamt rund 1.200 Stunden für Hilfstätigkeiten eingesetzt. Sie arbeiteten bei der Straßenreinigung, in der Gärtnerei und im Bauhof. Grünanlagenpflege, Laubrechen, Müllsammeln, Unterstützung beim Heckenschneiden, ... all das sind Arbeiten bei welchen die Asylwerber unsere Mitarbeiter entlasten.

„Wir sind uns der Verantwortung bewusst und setzen Asylwerber, die arbeiten wollen, sinnvoll für unsere Stadt ein“, so Bürgermeister Franz Angerer. Einer Statistik aus dem Bezirk zufolge ist die Stadt Schärding jene Gemeinde im Bezirk, welche die meisten Asylwerber beschäftigt. Auch heuer ist wieder geplant Asylwerber sinnvoll in den unterschiedlichsten Bereichen einzusetzen.


0 Kommentare