22.06.2018, 10:22 Uhr

Vollsperrung Ersatzneubau der Brücke über den Irlerbach bei Geiselharting

(Foto: marco1987/123RF)(Foto: marco1987/123RF)

Ab Anfang Juli 2018 wird die stark beschädigte Brücke über den Irlerbach im Zuge der Staatsstraße 2086 durch einen Brückenneubau ersetzt. Hierfür ist eine Vollsperrung notwendig. Eine Umleitung wird eingerichtet.

GEISELHARTING Der Zahn der Zeit hat seine Spuren an der bestehenden Brücke über den Irlerbach hinterlassen. Das Bauwerk aus dem Jahr 1920 hat mit über 90 Jahren die Lebensdauer einer durchschnittlichen Brücke dieser Art überschritten. Aufgrund der großen baulichen Schäden ist ein Ersatzneubau erforderlich. Im Zuge dieser Arbeiten wird auch die kurvenreiche St 2086 in den Anschlussbereichen der Brücke auf einer Länge von etwa 400 m durch eine Neutrassierung entschärft. Aufgrund von baulogistischen Gründen laufen der Straßen- und Brückenbau parallel.

Die Arbeiten können daher nur unter Vollsperrung erfolgen. Eine Umleitung wird ab KW 27 eingerichtet. Der Verkehr von Oberbergkirchen in Richtung Neumarkt-Sankt Veit wird über die Kreisstraßen MÜ 27 und MÜ 28 umgeleitet. Die Umleitung des Verkehrs von Neumarkt-Sankt Veit in Richtung Oberbergkirchen erfolgt ab dem Kreisverkehr bei Brodfurth über die

St 2091 und die Kreisstraße MÜ 39.

Die Arbeiten beginnen am 02.07.2018 und werden voraussichtlich im Dezember fertiggestellt.

Die Bauarbeiten wurden im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung an die Firma Porr vergeben.

Das Staatliche Bauamt Rosenheim bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die Arbeiten und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.


0 Kommentare