02.05.2018, 10:48 Uhr

Bahnstrecke Mühldorf-München Nach dem Zug-Unglück fahren wieder einzelne Züge

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Ein Güterzug ist am Samstag, 28. April, in München entgleist. Die Bahnstrecke Mühldorf-München ist deshalb gesperrt. Die Reparaturarbeiten laufen unter Hochdruck. Seit Mittwochmorgen können einzelne Züge der Südostbayernbahn wieder fahren. Trotzdem ist nach wie vor Schienenersatzverkehr eingerichtet. Es kann zu Verzögerungen kommen.

MÜHLDORF-MÜNCHEN Einzelne Züge der Südostbayernbahn aus Richtung Mühldorf und der S-Bahn-Linie 2 verkehren wieder auf dem Regelweg. Allerdings ist der Zugverkehr zwischen München-Ostbahnhof und Markt Schwaben noch immer stark eingeschränkt und es wird weiterhin ein Schienenersatzverkehr angeboten.

Reisenden wird empfohlen, gegebenenfalls mehr Zeit einzuplanen.

Die Südostbayernbahn hat für heute, Mittwoch, 2. Mai 2018, einen Ersatzfahrplan erarbeitet. Weitere Informationen unter dem folgenden Link: http://www.suedostbayernbahn.de/so_bayern/view/streckensperrung.shtml.

Die S-Bahn München informiert ihre Fahrgäste über die jeweils aktuellen Einschränkungen per Streckenagent. Dieser kostenlose Newsletter kann auf www.bahn.de/Streckenagent bezogen werden.

Die Bahn bittet um Entschuldigung für die entstandenen Unannehmlichkeiten und empfiehlt allen Reisenden, sich vor Fahrantritt in den Auskunftsmedien (www.bahn.de, DB Navigator, etc.) über ihre Reiseverbindung zu informieren.


0 Kommentare