18.09.2020, 10:39 Uhr

33-Jährige kandidiert erneut Veldenerin Nicole Bauer will im Bundestag bleiben

Nicole Bauer möchte im Bundestag bleiben: Die Veldenerin kandidiert für eine weitere Legislaturperiode.  Foto: Tobias KochNicole Bauer möchte im Bundestag bleiben: Die Veldenerin kandidiert für eine weitere Legislaturperiode. Foto: Tobias Koch

Ihr gefällt es im Deutschen Bundestag – und sie will ihre Arbeit dort fortsetzen. FDP-Politikerin Nicole Bauer aus Velden kandidiert daher für eine Legislaturperiode.

Ergolding. Der Vorstand der FDP Landshut-Land beschloss einstimmig, die amtierende Bundestagsabgeordnete Nicole Bauer für eine neuerliche Kandidatur bei der Bundestagswahl 2021 für den Wahlkreis 228 Landshut-Kelheim vorzuschlagen. Bauer steht für eine weitere Legislaturperiode gerne zur Verfügung, wie sie erklärte: „Unsere liberale Arbeit im Deutschen Bundestag war und ist wichtig – sogar wichtiger denn je, denn wir blicken während der andauernden Corona-Krise auf staatliche Eingriffe nie gekannten Ausmaßes.“

Es brauche eine gemäßigte Stimme, die die Entscheidungen der Bundesregierung kritisch hinterfrage, so die 33-jährige Veldenerin, die seit 2017 im Bundestag sitzt. Auch in Zukunft sei es von größter Bedeutung, die großen Fragen unserer Zeit wie etwa Klima, Mobilität und Krisenbewältigung ideologiefrei zu entscheiden.

„Es kann nicht die Aufgabe eines Politikers sein, die öffentliche Meinung abzuklopfen und dann das Populäre zu tun. Aufgabe des Politikers ist es, das Richtige zu tun und es populär zu machen“, zitierte Bauer den früheren liberalen Bundespräsidenten Walter Scheel – nach diesem Vorsatz versuche sie, ihr Amt bürgernah und zukunftsorientiert auszufüllen. Bauer ist frauenpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion und ist für den Landwirtschaft und Ernährung sowie Wirtschaft und Energie zuständig.


0 Kommentare