27.04.2020, 11:54 Uhr

Stadtpolitik FDP und Junge Wähler bilden Ausschussgemeinschaft

Von links: Christian Pollner (JW), Jürgen Wachter, Kirstin Sauter und Norbert Hoffmann (alle FDP). Foto: FDPVon links: Christian Pollner (JW), Jürgen Wachter, Kirstin Sauter und Norbert Hoffmann (alle FDP). Foto: FDP

Die Neugruppierungen im Landshuter Stadtrat gehen weiter. Die FDP-Fraktion und die Jungen Wähler (JW) im Landshuter Stadtrat schließen sich zu einer Ausschussgemeinschaft zusammen.

Landshut. Diese Kooperation besiegelten die drei gewählten Stadträte der Freien Demokraten, Norbert Hoffmann, Kirstin Sauter und Jürgen Wachter sowie der für die JW gewählte Christian Pollner bei einer gemeinsamen Arbeitssitzung am Sonntag dieser Woche im Alten Plenarsaal des Landshuter Rathauses.

Zuvor wurde Jürgen Wachter einstimmig zum Fraktionsvorsitzenden der FDP-Stadtratsfraktion gewählt. Der Kreisvorsitzende der FDP Landshut-Stadt äußerte sich sehr zufrieden über die neue Kooperation: „Nach der erfolgreichen Stadtratswahl im März 2020 freuen wir uns, uns mit Christian Pollner auf die Gründung einer Ausschussgemeinschaft geeinigt zu haben“. Man sei sich, so Wachter, in diversen Gesprächen nach der Wahl schnell nähergekommen. Die Ausschussgemeinschaft verfolgt den Zweck, in möglichst allen Ausschüssen des Landshuter Stadtrates vertreten zu sein.

Auch Neu-Stadtrat Christian Pollner sieht in der Kooperation eine große Chance: „Auf diese Weise wird es möglich, unter Wahrung der Eigenständigkeit der jeweiligen politischen Gruppierungen, gesichert jeweils mehr wichtige Themenfelder der Landshuter Stadtpolitik abzudecken“.


0 Kommentare