14.05.2019, 09:05 Uhr

Andreas Scheuer in Landshut Verkehrsminister auf Kollisionskurs


Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer setzt auf den Elektroantrieb und scheint die etwas robusteren Modelle zu schätzen. Am Sonntag wurde er auf der Landshuter Dult gesichtet, wie er in einem Autoscooter zusammen mit dem Landshuter OB-Kandidaten Dr. Thomas Haslinger auf Kollisionskurs ging.

LANDSHUT Scheuer hatte zuvor am Muttertag 500 Rosen an die Landshuterinnen auf der Festwiese verteilt und das Bad in der Menge sichtlich genossen. Dabei stellten die Volksfestbesucher dem Bundesminister und dem Landshuter CSU-OB-Kandidaten auch kritischen Fragen rund um Kommunal-, Umwelt- und Verkehrspolitik. Scheuer versprach, bald wieder nach Landshut zu kommen um gemeinsam mit Haslinger ein Mobilitätskonzept der Zukunft für Landshut zu besprechen, das den Bedürfnissen aller Bürgerinnen und Bürger gerecht wird und aus einem Mix von Fahrrad-, Auto-, ÖPNV-Verkehr und neuen Mobilitätsformen bestehen soll. Und eventuell ist auch noch eine Runde im Autoscooter drin.


0 Kommentare