02.10.2020, 10:26 Uhr

Kreisvorsitzendentreffen Bayerischer Beamtenbund Kreis Kelheim – intensives Gespräch

Wolfgang Fackler, Gerd Nitschke, Wolfgang Brey, Rainer Nachtigall. Foto: Mittelschule AbensbergWolfgang Fackler, Gerd Nitschke, Wolfgang Brey, Rainer Nachtigall. Foto: Mittelschule Abensberg

Anlässlich des Kreisvorsitzendentreffens in München diskutierten der Vorsitzende des Öffentlichen Dienstes des Bayerischen Landtags, Landtagsabgeordneter Wolfgang Fackler, Beamtenbundchef Rainer Nachtigall, Gerd Nitschke, Hauptpersonalratsvorsitzender am Kultusministerium, und BBB-Kreisvorsitzender Wolfgang Brey intensiv eine Bandbreite an Themen.

Landkreis Kelheim. Es ging von der Besoldung, Nachwuchsgewinnung, Digitalisierung von Verwaltungen, Familienfreundlichkeit, Home-Office, Beförderungsmöglichkeiten (vor allem bei Grund- und Mittelschullehrern!), Stellenschaffungen bis hin zu zunehmender Gewalt gegen Beschäftigte im öffentlichen Dienst. Brey konnte hier seine langjährige Erfahrung aus der eigenen Praxis als Rektor einer großen Mittelschule in Abensberg und als Verbandsfunktionär einbringen.

Fackler betonte: „In enger Zusammenarbeit mit dem BBB soll der öffentliche Dienst auch zukünftig konstruktiv weiterentwickelt werden!“ Zum Abschluss eines sehr offenen und konstruktiven Gesprächs bedankte sich Brey bei seinen äußerst kompetenten Gesprächspartnern und abschließend sehr herzlich und freute sich über das Versprechen aller „Profis“, „jederzeit und überall“ für etwaige Anliegen, Sorgen und Probleme zur Verfügung zu stehen.


0 Kommentare