20.05.2020, 14:17 Uhr

Baustelle Staatsstraße von Kelheim bis Staubing wird saniert – Asphaltierungsarbeiten für ersten Bauabschnitt stehen an

In den vergangenen Wochen wurde der erste Bauabschnitt zwischen Kelheim bis zur Abzweigung nach Thaldorf modernisiert. In der kommenden Tagen erhält die Strecke ihre neuen Asphaltschichten.  Foto: Tobias Nagler/Staatl, Bauamt LandshutIn den vergangenen Wochen wurde der erste Bauabschnitt zwischen Kelheim bis zur Abzweigung nach Thaldorf modernisiert. In der kommenden Tagen erhält die Strecke ihre neuen Asphaltschichten. Foto: Tobias Nagler/Staatl, Bauamt Landshut

Seit Dienstag, 14. April, wird die Staatsstraße 2233 zwischen Kelheim und Staubing von Grund auf saniert. Die Modernisierung der rund sechs Kilometer langen Strecke läuft in mehreren Abschnitten ab und steht derzeit voll im Zeitplan. Für den ersten Bauabschnitt von Kelheim bis zur Abzweigung nach Thaldorf stehen jetzt die Asphaltierungsarbeiten an.

Kelheim. Zwischen der Einmündung des Hohenpfahlwegs bis zum Anschluss der Kreisstraße KEH18 nach Thaldorf wurden bislang unterhalb des Waldfriedhofes Kelheim auf einer Länge von circa 50 Metern die Böschung der Staatsstraße mit Gabionen stabilisiert, der alte Fahrbahnbelag abgefräst, Randeinfassungen mittels Rasengittersteinen neu erstellt und in Kelheim ein Fahrbahnteiler errichtet. Nun wird dieser Abschnitt unter Vollsperrung wieder asphaltiert.

Die Termine im Einzelnen – vorbehaltlich geeigneter Witterung

Am Montag, 25. Mai, wird von 8 Uhr bis voraussichtlich 16 Uhr von der Einmündung Hohenpfahlweg bis zum Ortsausgang Kelheim zur Verstärkung der Fahrbahn über die komplette Breite eine Asphaltbinderschicht eingebaut.

Am Dienstag, 26. Mai, erfolgt von 8 Uhr bis voraussichtlich 16 Uhr von der Einmündung Hohenpfahlweg bis zum Waldfriedhof der Einbau der neuen Asphaltdeckschicht. Aufgrund der Asphaltierungsarbeiten können die Mannheimer- und Alfons-Simonius-Straße von Montag, 25. Mai, 8 Uhr bis Mittwoch, 27. Mai, 7 Uhr von der Staatsstraße 2233 aus nicht angefahren werden. Der Waldfriedhof ist an beiden Asphaltierungstagen nur über Thaldorf erreichbar. Am Dienstag, 26. Mai, kann der Waldfriedhof ab 16 Uhr bis Mittwoch, 27. Mai, 7 Uhr aufgrund der Vorbereitung der Asphaltierung des Abschnitts Waldfriedhof bis Abzweigung Thaldorf nicht angefahren werden.

Am Mittwoch und Donnerstag, 27. und 28. Mai, erfolgt der Einbau der neuen Fahrbahndecke vom Waldfriedhof bis zur Abzweigung der KEH18 bei Thaldorf. Der Waldfriedhof ist dabei von Kelheim aus erreichbar.

Am Donnerstag, 28. Mai, werden für die Stadt Kelheim zwischen 8 Uhr und 16 Uhr die Anschlüsse der Mannheimer- und Schützenstraße asphaltiert. Eine Zufahrt der Mannheimer- und Schützenstraße von der Staatsstraße 2233 aus ist an diesem Tag erst ab circa 16 Uhr möglich.

Im Anschluss an den ersten Bauabschnitt wird ab Anfang Juni die Staatsstraße von der Abzweigung Thaldorf bis zur Einmündung der Asamstraße (Zufahrt Kloster Weltenburg) auf Vordermann gebracht. Im dritten und letzten Abschnitt erfolgt die Sanierung vom Ortsausgang Weltenburg bis nach Staubing. Der zweite und dritte Abschnitt werden aus arbeitstechnischen Gründen in einem Arbeitsgang durchgeführt. Das Kloster Weltenburg ist über die Umleitungsstrecke jederzeit erreichbar. Alle Bauabschnitte werden unter Vollsperrung der Staatsstraße 2233 durchgeführt.

Das Staatliche Bauamt bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Behinderungen und um erhöhte Aufmerksamkeit auf den Umleitungsstrecken. Ein Baustellenticker unter www.stbala.bayern.de informiert regelmäßig über den aktuellen Stand der Arbeiten.


0 Kommentare