08.05.2020, 11:27 Uhr

Circa 310.000 Euro Landkreis Kelheim investiert in seine Liegenschaften – Sanierung am Schülerwohnheim Mainburg

Elmar Weichenrieder (pädagogischer Heimleiter) und Landrat Martin Neumeyer. Foto: LRA KelheimElmar Weichenrieder (pädagogischer Heimleiter) und Landrat Martin Neumeyer. Foto: LRA Kelheim

Der Landkreis Kelheim investiert weiterhin in seine Liegenschaften, um diese zukunftsfähig zu ertüchtigen. Aktuell wurden im Schülerwohnheim Mainburg in den Schülerzimmern die Sanitäranlagen (Warmwasserleitungen, Abflussleitungen, Fliesen, Waschtische sowie Armaturen) erneuert.

Landkreis Kelheim. Zudem wurden moderne Heizkörper installiert und Brandschutzmaßnahmen ertüchtigt. Somit stehen den Schülerinnen und Schüler neue, moderne und komfortable Zimmer während der Blockbeschulung an der Berufsschule Mainburg zur Verfügung. Die Schüler kommen teils aus ganz Deutschland nach Mainburg für die Ausbildung (zum Beispiel Sattler). Die Kosten der Maßnahme betragen circa 310.000 Euro.

Nachdem seit Montag, 27. April, der Schulbetrieb für die Abschlussklassen wieder aufgenommen wurde, wurden im Speisesaal Sicherheitsvorkehrungen für die Einhaltung der Abstandsregeln umgesetzt. Die Schüler erhalten ihr Essen im Speisesaal, das Essen wird dann auf den Zimmern eingenommen.

Anläßlich eines Ortstermins machte sich Landrat Martin Neumeyer ein Bild von den umgesetzten Maßnahmen.


0 Kommentare