28.04.2020, 10:15 Uhr

Integration vorleben Auslobung des Integrationspreises 2020 der Regierung von Niederbayern – Verlängerung der Bewerbungsfrist

 Foto: William Perugini/123rf.com Foto: William Perugini/123rf.com

Die Regierung von Niederbayern verleiht 2020 erneut den Integrationspreis für besonders gelungene Integrationsarbeit im Regierungsbezirk. Das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro für integrationsfördernde und integrationsbegleitende Maßnahmen für bleibeberechtigte Personen wird vom Freistaat Bayern zur Verfügung gestellt.

Niederbayern. Mit dem Integrationspreis 2020 sollen niederbayerische Projekte und Initiativen aus den Bereichen Wirtschaft, Soziales, Familie, Bildung, Beruf, Kultur, Sport oder Wertevermittlung ausgezeichnet werden, die Integration erfolgreich und nachhaltig vorleben und sich für ein interkulturelles Miteinander einsetzen. Einzelpersonen, Kommunen, Organisationen, Gruppen, Verbände, Vereine, kirchliche Träger, Kindergärten und Schulen, die die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund fördern und unterstützen, können sich selbst bewerben oder von Dritten vorgeschlagen werden. Das Preisgeld ist zweckgebunden für die Förderung der prämierten Projekte oder deren Fortentwicklung.

Die Bewerbungsvordrucke können auf der Internetseite der Regierung von Niederbayern im Internet unter www.regierung.niederbayern.bayern.de unter Aufgabenbereich Sicherheit, Kommunales und Soziales, Flüchtlingsbetreuung und Integration heruntergeladen werden. Die Bewerbungsunterlagen senden Bewerber an: Regierung von Niederbayern, Sachgebiet 14, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut oder per Mail an integrationspreis@reg-nb.bayern.de. Einsendeschluss ist der 31. Mai. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Regierung von Niederbayern, bei Julia Merl, unter der Telefonnummer 0871/ 808 1675. Es ist vorgesehen, das Preisgeld auf drei Preisträger aufzuteilen. Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine bei der Regierung von Niederbayern gebildete Kommission.


0 Kommentare