19.03.2020, 23:04 Uhr

Auch an 41 Geldautomaten Die Kreissparkasse Kelheim informiert – Bargeldversorgung ist rund um die Uhr sichergestellt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Die Kreissparkasse Kelheim wird auch in der Corona-Krise die kreditwirtschaftliche Infrastruktur, die Bargeldversorgung und den Zahlungsverkehr weiter sicherstellen.

Kelheim. Wichtig ist Vorstandsvorsitzenden Dieter Scholz vor allem auch der Mittelstand. Derzeit werde die Umsetzung des von der Bundesregierung geplanten Programms für Liquiditäts- und Kredithilfen vorbereitet. Die Sparkasse wird entsprechende KfW-Programme und auch die der LfA an die betroffenen Unternehmen weitergeben. Sobald die Bedingungen feststehen, werden die gewerblichen Kunden kurzfristig darüber aktiv informiert. „Die Möglichkeiten sind vielfältig, sie reichen – nach jetzigen Informationen - vom Förderkredit bis zum Zuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss. Hier Transparenz zu schaffen, ist ein wichtiger Schritt um möglichst schnell die richtige Hilfe für unsere Geschäftskunden darzustellen“, so Vorstandsvorsitzender Dieter Scholz.

Die Firmen-, Gewerbe- und Geschäftskunden der Kreissparkasse Kelheim werden durch die Berater aktiv informiert. Bei Fragen, Informationen oder Inanspruchnahme von notwendigen Unterstützungsangeboten können sich die Kunden an ihren persönlichen Berater oder an das Firmenkunden-Zentrum der Kreissparkasse Kelheim unter der Telefonnummer 09441/ 299-0 oder per Mail an firmenkundenzentrum@kreissparkasse-kelheim.de wenden.

„Den Aufruf der Regierung, soziale Kontakte zu beschränken nimmt die Kreissparkasse Kelheim sehr ernst. Der Schutz von Kunden und Mitarbeitern hat oberste Priorität.“, so Vorstandsvorsitzender Dieter Scholz. Des Weiteren läuft die Zahlungsverkehrsinfrastruktur zum Beispiel die Ausführung von Überweisungen und ähnliches bei der Kreissparkasse regulär weiter.

Um die Corona-Krise einzudämmen, bleiben jedoch einige Geschäftsstellen geschlossen – dies gilt ab dem 23. März bis voraussichtlich 17. April. Geöffnet haben die Filialen in Abensberg, Altmannstein, Au in der Hallertau, Kelheim (Ludwigsplatz), Mainburg, Neustadt an der Donau und Riedenburg sowie das Digitale-Beratungscenter und das Firmenkunden-Zentrum in der Kelheimer Schäfflerstraße. Die Bargeldversorgung ist auch über die 41 Geldautomaten rund um die Uhr sichergestellt. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit der Kartenzahlung oder des kontaktlosen Bezahlens mit dem mobilen Endgerät (zum Beispiel Apple-Pay).

Kunden können ihre Bankgeschäfte von Zuhause aus abwickeln. Die Homepage der Kreissparkasse Kelheim ist unter www.kreissparkasse-kelheim.de immer erreichbar. Primär wird in den nächsten Wochen die telefonische Beratung forciert. Der persönliche Berater kann unter der Telefonnummer 09441/ 299-0 kontaktiert werden. Während bewegten Börsenzeiten werden ins besonders Fragen rund um das Wertpapiergeschäft beantwortet.

Die Kreissparkasse Kelheim hat konkrete Maßnahmen getroffen, um den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten. Dies kann in den nächsten Wochen nur mit diesen Einschränkungen funktionieren. Nach Möglichkeit können die Mitarbeiter der Kreissparkasse Kelheim ihre täglichen Arbeiten von Zuhause aus erledigen. Des Weiteren werden bestimmte Geschäftsbereiche mit Mitarbeitern aus den vorübergehend geschlossenen Filialen verstärkt unter anderem das Kunden-/Telefon-Service-Center oder das Firmenkunden-Center. Während der nächsten Wochen ist mit einem sehr hohen Anrufaufkommen zu rechnen, dies setzt in schwierigen Zeiten etwas Geduld voraus.

Das Kelheimer Kreditinstitut weist abschließend darauf hin, zu anderen Kunden und Mitarbeitern, einen Hygieneabstand von 1,5 Meter zu halten. „Jeder der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreissparkasse Kelheim versucht das bestmögliche für die Kunden zu erreichen. Die Situation wird täglich neu bewertet, um die notwendigen Maßnahmen zu treffen. Bleiben Sie gesund!“


0 Kommentare