16.01.2020, 17:00 Uhr

Ehrenamtliche würdigen „Der Kitt unserer Gesellschaft“ – Gottstein spricht in Mainburg

(Foto: Freie Wähler)(Foto: Freie Wähler)

Wer ein Ehrenamt ausübt, möchte sein Umfeld und seine Heimat mitgestalten. Das Ehrenamt kennt viele Facetten und ist so vielfältig, wie die Menschen, die sich einbringen. Viele Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens könnten ohne den Einsatz der Ehrenamtlichen überhaupt nicht oder nur eingeschränkt funktionieren. Erfreulich, dass es in Mainburg und in den Nachbargemeinden so viele Bürgerinnen und Bürger gibt, die sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit für die Allgemeinheit engagieren.

MAINBURG Vor allem in den vielen Vereinen, über Sport, Theater, Kirchengemeinden, Musik bis zur Feuerwehr und dem Roten Kreuz, das sind alle die wichtigen Institutionen, in denen Ehrenamtliche zusammenkommen, arbeiten und ungezählte Stunden leisten. Ohne diese vielen Helfer würde vieles nicht funktionieren und wir lassen ihnen oft nur wenig Dank und Anerkennung zukommen.

Aus diesem Grunde wollen die Freien Wähler Mainburg am Dienstag, 21. Januar, alle Ehrenamtlichen würdigen und auf die Veränderungen beim Engagement in der Gesellschaft eingehen. Dazu haben Helmut Fichtner und Kerstin Haimerl-Kunze, die Initiatoren des Abends, die Landtagsabgeordnete Eva Gottstein, Beauftragte der Staatsregierung für das Ehrenamt eingeladen. Die Landespolitikerin möchte mit den Praktikerinnen und Praktikern der ehrenamtlichen Basis über aktuelle Herausforderungen und auch über die gesellschaftlichen Veränderungen im Wandel der Zeit diskutieren. Alle Ehrenamtler und Interessierte sind herzlich zum Ideenaustausch eingeladen. Beginn ist 19 Uhr im Gasthof Seidlbräu in Mainburg.


0 Kommentare