31.10.2019, 22:33 Uhr

Gratulation Erst Polizist, dann Bürgermeister in Saal – Christian Nerb feiert 40-jähriges Dienstjubiläum

(Foto: Helga Vehlow, Gemeinde Saal)(Foto: Helga Vehlow, Gemeinde Saal)

Vor Kurzem wurde Saals Bürgermeister Christian Nerb von seinem Stellvertreter, dem zweiten Bürgermeister Josef Rummel, Geschäftsstellenleiter Tobias Zeitler und seiner gesamten Belegschaft nach Dienstbeginn am Morgen überrascht.

SAAL AN DER DONAU Die gesamte Belegschaft des Rathauses sowie ehemalige Kollegen der PI Kelheim und eine musikalische Abordnung, ebenfalls von der PI Kelheim, gratulierten Christian Nerb im Sitzungssaal des Rathauses zum 40-jährigen Dienstjubiläum. Die Laudatio zum beruflichen Werdegang des Bürgermeisters hielt Josef Rummel.

Josef Rummel ging in seiner Ansprache auf den beruflichen Werdegang von Christian Nerb ein. Nach dem Besuch der Berufsfachschule für Musik in Plattling und dem Abschluss nach zwei Jahren Ausbildung begann Nerb seinen Dienst beim Freistaat Bayern am 8. Oktober 1979 bei der IV. Bereitschaftspolizeiabteilung in Nürnberg. Dort begann er seine Karriere als Polizeiwachtmeister. Nach einem Jahr wurde er zum Polizeioberwachtmeister (POW) befördert und nach Ende der dreieinhalbjährigen Ausbildung schloss er diese mit der Prüfung zum mittleren Polizeivollzugsdienst erfolgreich ab. Als Polizeihauptwachtmeister blieb er als Ausbilder und Gruppenführer bei der Bereitschaftspolizei in Nürnberg bis 1986. Nachdem er sich zum Landesfernmeldezug nach Regensburg beworben hatte, trat er dort 1986 seinen Dienst an. In Regensburg blieb er beim Landesfernmeldezug bis 1992. Als diese bayernweit einmalige Polizeieinheit 1992 aufgelöst wurde kam Nerb zur PI Kelheim, bei der er bis 2014 blieb. 1992 begann Nerb seinen Dienst bei der PI Kelheim im Schicht- und Streifendienst. Von 1998 bis 2000 machte er den Aufstieg in den gehobenen Dienst und besuchte die Beamtenfachhochschule für den polizeilichen Dienst in Sulzbach-Rosenberg bei der VI. Bereitschaftspolizeiabteilung. Diese Ausbildung schloss er im August 2000 erfolgreich mit der Prüfung zum gehobenen Polizeivollzugsdienst ab und kam als Polizeikommissar wieder zur PI Kelheim in den Schichtdienst zurück, wo er bis 2012 als Dienstgruppenleiter tätig war. Auf Wunsch seines damaligen Chefs, PI-Leiter Erich Banczyk, übernahm er 2012 als Polizeihauptkommissar die Leitung der Ermittlungsgruppe, bis er nach seiner Wahl zum Bürgermeister von Saal zum 1. Mai 2014 aus dem Polizeidienst ausschied und seine Arbeit bei seinem neuen Arbeitgeber, der Gemeinde Saal an der Donau, antrat. Seine Ausführungen schloss Rummel mit herzlichen Glückwünschen zum Dienstjubiläum und überreichte hierzu Christian Nerb eine Dankurkunde der Gemeinde Saal an der Donau. Josef Rummel verband seine Schlussworte mit dem Wunsch, dass Nerb noch lange seine Dienste der Gemeinde Saal an der Donau zur Verfügung stelle.

Nach der Ansprache von Josef Rummel waren die Mitarbeiter und Gäste zu einem Imbiss eingeladen, den die Mitarbeiter selbst zubereitet hatten. Musikalisch wurde die kleine Feierstunde von den ehemaligen Kollegen der PI Kelheim, Didi Wallner und Erich Milde, umrahmt. Neben der Freude über die Anwesenheit des zweiten Bürgermeisters Josef Rummel und der gesamten Belegschaft war Nerb auch sehr erfreut darüber, dass ehemalige Polizeikollegen der PI Kelheim ebenfalls den Weg nach Saal gefunden hatten, um ihm zu gratulieren.


0 Kommentare