24.09.2019, 20:21 Uhr

Politik Frauen-Union in Abensberg neu gegründet – Carola Nier erste Vorsitzende

Petra Högl, Gerda Kroiß, Lore Lentner, Theresa Alkofer, Vorsitzende Carola Nier, Jutta Kelly. Christa Tschuwarditsch, Alexandra Kelly, Dr. Gudrun Weida, Ida Hirthammer. (Foto: Annemarie Tuscher-Sauer)Petra Högl, Gerda Kroiß, Lore Lentner, Theresa Alkofer, Vorsitzende Carola Nier, Jutta Kelly. Christa Tschuwarditsch, Alexandra Kelly, Dr. Gudrun Weida, Ida Hirthammer. (Foto: Annemarie Tuscher-Sauer)

16 Jahre nach der letzten Neugründung eines Ortsverbands hob die Kreis-Frauen-Union im Landkreis nach längeren vorbereitenden Gesprächen nun einen Ortsverband in Abensberg aus der Taufe. Bei der Gründungsversammlung im Gasthof Jungbräu wurde die Abensbergerin Carola Nier zur ersten Vorsitzenden gewählt.

ABENSBERG Die Kreisvorsitzende Dr. Gudrun Weida leitete die Veranstaltung mit einer Kurzvorstellung der Frauen-Union ein. Sie ist die größte Arbeitsgemeinschaft der CSU und besteht aus zehn Bezirksverbänden. In Niederbayern gehören ihr in zwölf Kreisverbänden über 3.000 Mitglieder an. Der neugegründete Ortsverband Abensberg ist nun der sechste im Landkreis Kelheim neben den Ortsverbänden Kelheim, Neustadt, Bad Abbach, Langquaid und Mainburg. Sie betonte, dass es ein lang gehegter Wunsch war, auch in der Landkreismitte einen Ortsverband zu gründen. Bisher waren die Abensberger Mitglieder im Kreisverband oder in einem anderen Ortsverband organisiert.

Carola Nier erläuterte zu Beginn ihre Beweggründe, einen Ortsverband Abensberg auf den Weg zu bringen. Ihr Ziel ist es, dass sich Frauen aller Altersgruppen austauschen, politisch aktiv werden, sich gegenseitig unterstützen und sich auch im kulturellen und gesellschaftlichen Bereich engagieren.

Unter der Wahlleitung der stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Ida Hirthammer, unterstützt von Petra Högl und der Kreisvorsitzenden, wurde folgende Vorstandschaft gewählt: 1. Vorsitzende Carola Nier, stellvertretende Vorsitzende Theresa Alkofer und Jutta Kelly, Schriftführerin Maria Köglmeier und Schatzmeisterin Alexandra Kelly. Weiterhin gehören der Vorstandschaft als Beisitzerinnen Daniela Hofmann, Gerda Kroiß, Lore Lentner und Vroni Steiner an. Kassenprüferinnen im neuen Ortsverband sind Ulrike Holzapfel und Christa Tschuwarditsch.

Die stellvertretende Bezirksvorsitzende und die Kreisvorsitzende drückten ihre große Freude aus, dass nun mit der Neugründung des Ortsverbandes Abensberg dieser „weiße Fleck“ geschlossen ist. Herzliche Glückwünsche zur Neugründung überbrachten der CSU-Kreisvorsitzende Landrat Martin Neumeyer und Bürgermeister Dr. Uwe Brandl.

Carola Nier sagte in ihrem Schlusswort, dass sie sich baldmöglichst mit der Vorstandschaft treffen werde, um die Arbeit zu beginnen und ihre Ideen umzusetzen.


0 Kommentare