25.04.2019, 13:22 Uhr

Freundschaft Französischer Generalkonsul Pierre Lanapats zu Gast an der Regierung von Niederbayern

Regierungspräsident Rainer Haselbeck trifft den französischen Generalkonsul Pierre Lanapats. (Foto: Regierung von Niederbayern)Regierungspräsident Rainer Haselbeck trifft den französischen Generalkonsul Pierre Lanapats. (Foto: Regierung von Niederbayern)

Der französische Generalkonsul Pierre Lanapats und Regierungspräsident Rainer Haselbeck haben sich zu einem Gespräch an der Regierung von Niederbayern getroffen.

NIEDERBAYERN Haselbeck brachte zunächst sein Mitgefühl für den verheerenden Brand der Pariser Kathedrale Notre-Dame zum Ausdruck. Lanapat zeigte sich dankbar für die große Solidarität und Hilfsbereitschaft, gerade auch aus Bayern. Die Gesprächspartner waren sich einig, dass der Wiederaufbau von Notre Dame mit Unterstützung aus ganz Europa zu einem großen Symbol der Gemeinsamkeit werden kann.

Niederbayern pflegt seit vielen Jahren freundschaftliche Verbindungen nach Frankreich. Das Miteinander wird gelebt in Partnerschaften von Kommunen, erfolgreicher Zusammenarbeit von Schulen und Hochschulen, hochkarätigem kulturellem Austausch und intensiven Handelsbeziehungen. Die Regionalpartnerschaft zwischen dem Bezirk Niederbayern und dem Department Oise ist eine Erfolgsgeschichte. Regierungspräsident und Generalkonsul waren sich einig, dass die Potenziale der Kooperation noch weiter ausgeschöpft werden sollten. Haselbeck: „Die Freundschaft zwischen Deutschland und Frankreich ist der Schlüssel zu einer positiven europäischen Entwicklung und damit auch für ein gutes Leben in Niederbayern. Von einem intensiven Austausch profitieren wir auf beiden Seiten und diese Chancen wollen wir nutzen.“


0 Kommentare