24.01.2018, 12:10 Uhr

Neuwahlen Martin Neumeyer bleibt Vorsitzender der Erzeugergemeinschaft Abensberger Qualitätsspargel

Andreas Prucklmayer, Doris Ingerl, Christina Hohenstatter, Martin Feldmann, Albert Handschuh, Gabi Datzmann, Stefan Blümel, Martin Neumeyer. (Foto: Büro Neumeyer)Andreas Prucklmayer, Doris Ingerl, Christina Hohenstatter, Martin Feldmann, Albert Handschuh, Gabi Datzmann, Stefan Blümel, Martin Neumeyer. (Foto: Büro Neumeyer)

In rund zehn Wochen beginnt die Spargelzeit. Eine wichtige Saison für Abensberg und Umgebung und ein wichtiger Zeitpunkt für die Neuwahlen der Erzeugergemeinschaft Abensberger Qualitätsspargel e. V., um die neue Vorstandschaft zu wählen sowie das neue Programm vorzubereiten.

LANDKREIS KELHEIM Am Samstag, 20. Januar, wurde die Jahreshauptversammlung der Erzeugergemeinschaft in Sandharlanden abgehalten. Auf der Tagesordnung standen die Neuwahlen, die Vorbereitung des Jahresprogramms sowie ein Vortrag von Georg Koller vom Prüfdienst, Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd. Nachdem der Vorsitzende Martin Neumeyer seinen Rechenschaftsbericht abgegeben hatte und über das vergangene Jahr berichtet hatte, angefangen bei der Saisoneröffnung mit Ludwig Spaenle, MdL sowie der Spargelinformationstage, dem tollen Einsatz der Abensberger Spargelkönigin, Corinna Limmer, sowie Publikationen und die Neugestaltung der Homepage www.qualitaetsspargel.de, die neuen Werbefilme im Regionalfernsehen, der neue Radiospot... es wurde viel gemacht im vergangenen Jahr.

Nach dieser Information gab es einen zufriedenstellenden Kassenbericht von Christina Hohenstatter.

Im Anschluss folgten die Wahlen, die wie folgt ausfiel: Martin Neumeyer, erster Vorsitzender, Andreas Prücklmayer, zweiter Vorsitzender, Albert Handschuh, Beisitzer, Doris Ingerl, Beisitzer, Agnes Gabelsberger, Beisitzer, Stefan Blümel, Beisitzer, Susanne Pollner, Beisitzer, und Martin FeldmannBeisitzer. Christina Hohenstatterwurde zu Kassiererin gewählt, Christine Holzerund Gabi Waltlsind Kassenprüferinnen. Gabi Datzmannübernimmt das Amt der Schriftführerin.

In den nächsten Tagen wird sich die Vorstandschaft sich treffen, um für 2018 die Weichen zu stellen. Neben vielen Vorbereitungen, steht die Qualität des Abensberger Spargels natürlich im Mittelpunkt. Die besondere Stellung des Abensberger Spargels in der regionalen / saisonalen Produktion sowie die Außenwirkung auf den gesamten Landkreis. Das Thema Qualität wird in diesem Jahr in den Mittelpunkt gestellt und damit die Werbung für dieses tolle Produkt, welches unsere Abensberger Spargelbauern in Perfektion darbieten. Der Abensberger Spargel hat einen sehr guten Ruf, eine hohe Qualität und der große Vorteil ist, es sind Bauern/Spargelproduzenden, die einfach ihr Handwerk verstehen.

Der Abensberger Spargel wird seit mehr als 288 Jahre nachweislich in der Region um Abensberg angebaut. Der feldmäßige Anbau im heutigen Sinn wird seit Anfang des letzten Jahrhunderts dokumentiert. Somit genießt der Abensberger Spargel eine besondere Stellung.


0 Kommentare