16.10.2018, 23:02 Uhr

Er musste bis Dienstagabend warten Johannes Becher aus Moosburg ist im Landtag

Die Staffelstab-Übergabe von Dr. Christian Magerl von den Grünen an den neuen Mann im Landtag, Johannes Becher, ist perfekt geglückt. (Foto: mx)Die Staffelstab-Übergabe von Dr. Christian Magerl von den Grünen an den neuen Mann im Landtag, Johannes Becher, ist perfekt geglückt. (Foto: mx)

Zwei Tage lang wurde er auf die Folter gespannt, jetzt hat der Grüne Landtagskandidat mit einem fröhlichen „Yeah!“ bestätigt, dass er neues Mitglied des Landtags ist.

MOOSBURG Johannes Becher hatte am Wahlsonntag auch die kühnsten Erwartungen weit übertroffen und mit den Grünen zunächst 23,5 Prozent der Stimmen im Wahlkreis geholt. Als Direktkandidat kam er sogar auf 24 Prozent.

Der lange und bürgernahe Wahlkampf hat die Wähler wohl überzeugt.

In der Stadt Freising holte der 30-jährige Moosburger sogar mehr Stimmen als der Freisinger Staatskanzleichef Dr. Florian Herrmann von der CSU.

Dank des guten Wahlergebnisses erhalten die Grünen nun zwölf sogenannte Listensitze für Oberbayern.


0 Kommentare