20.11.2019, 13:25 Uhr

Preisanstieg Taxifahren wird teurer!

(Foto: pm/Landratsamt Deggendorf)(Foto: pm/Landratsamt Deggendorf)

Landratsamt begründet die Erhöhung mit erheblich gestiegenen Kosten.

LANDKREIS DEGGENDORF Taxifahren wird teurer, darauf weist das Landratsamt Deggendorf als Erlaubnisbehörde für Taxikonzessionen hin.

Die Taxiunternehmen müssen ihr Tarife erhöhen, um die Mehrkosten unter anderem für den eingeführten Mindestlohn und die gestiegenen Spritpreise ausgleichen zu können. In vielen deutschen Städten wurden deshalb bereits die Taxitarife deutlich angehoben.

In Deggendorf haben sich die Taxiunternehmen mit dem Landratsamt Deggendorf darauf verständigt, dass der Kilometerpreis stärker gestaffelt wird, denn insbesondere bei Kurzfahrten sind die Kosten für den Unternehmer deutlich erhöht.

Der Kilometerpreis wird daher für die ersten fünf Kilometer angehoben von 1,80 auf 2 Euro, für den Bereich bis zehn Kilometer von 1,60 auf 1,80 Euro und ab zehn Kilometer beträgt der Kilometerpreis neuerdings 1,70 Euro.

Der Grundpreis wurde angehoben von 3 auf 3,70 Euro.

Für Fahrten mit Großraumtaxen erfolgt eine Erhöhung des Zuschlags von bisher 5 auf 6 Euro.

Der Wartezeitpreis wurde von 28 auf 31 Euro pro Stunde erhöht.

Weiterhin weist das Landratsamt Deggendorf ausdrücklich darauf hin, dass Pauschalfahrten nicht zulässig sind und einen Verstoß gegen die erlassene Taxitarifordnung darstellen.

Taxifahrer sind verpflichtet, im Pflichtfahrgebiet (Landkreis Deggendorf) ausschließlich nach dem Fahrpreisanzeiger abzurechnen. Preisabsprachen zwischen dem Kunden und dem Taxifahrer sind nicht zulässig und stellen einen groben Verstoß gegen personenbeförderungsrechtliche Bestimmungen dar.

Rechtlich unzulässige „eigene Preisbestimmungen“ müssen von Seiten des Landratsamtes Deggendorf als Genehmigungsbehörde bußgeldrechtlich verfolgt werden und können zum Widerruf der Taxikonzession führen.


0 Kommentare