28.09.2018, 13:56 Uhr

Landtags- und Bezirkswahl Verlegung von Wahllokalen

(Foto: upixel123/123RF)(Foto: upixel123/123RF)

Für die Landtags- und Bezirkswahl am Sonntag, 14. Oktober, werden im Stadtgebiet Deggendorf 32 Wahllokale und 14 Briefwahlvorstände eingerichtet. Das Wahllokal, in welchem die Stimmberechtigten wählen dürfen, kann der Wahlbenachrichtigungskarte, die bereits per Post zugestellt wurde, entnommen werden.

DEGGENDORF Bei drei Wahllokalen gibt es eine örtliche Veränderung zu früheren Wahlen:

Das Wahllokal Nr. 2 in der Sparkasse Deggendorf wurde wegen Umbaumaßnahmen aufgelöst. Die Wähler(innen) wurden auf drei verschiedene Wahllokale aufgeteilt.

Im Wahllokal Nr. 4 Finanzamt können künftig Wähler(innen) der folgenden Straßen ihre Stimme abgeben: Am Sand, Harkerweg, Kolpingstraße, Metzgergasse und Weinstraße.

Im Wahllokal Nr. 5 Stadtwerke können künftig Wähler(innen) der folgenden Straße ihre Stimme abgeben: Westlicher Stadtgraben 2 bis 22 gerade und 9 bis 41 ungerade.

Im Wahllokal Nr. 6 VHS Familienzentrum können künftig Wähler(innen) der folgenden Straßen ihre Stimme abgeben: Nördlicher Stadtgraben und Oberer Stadtplatz.

Das Wahllokal Nr. 21 in der Wasserversorgung Bayer. Wald steht nicht mehr zur Verfügung. Die Wähler(innen) wurden auf zwei verschiedene Wahllokale aufgeteilt.

Im Wahllokal Nr. 20 St.-Notker-Schule können künftig Wähler(innen) der folgenden Straßen ihre Stimme abgeben: Kleinsiedlung, Poschingerstraße, Ruselstraße 36 bis 84 gerade und 65 bis 153 ungerade und Schrenkstraße.

Im Wahllokal Nr. 21 Hafenbrädl-Kindergarten können künftig Wähler(innen) der folgenden Straßen ihre Stimme abgeben: Am Hammermühlbach, Hafenbrädlstraße und Madererstraße.

Wahllokal Nr. 31

Das Wahllokal wurde von der Grundschule Rettenbach in das Bürgerhaus Natternberg, Brunnenstraße 3 verlegt.

Bei Fragen steht Ihnen das Wahlamt gerne unter der Tel.-Nr. 0991/2960-310 zur Verfügung.


0 Kommentare