29.12.2017, 11:16 Uhr

Weihnachtsfeier für Pflegeeltern Landkreis würdigt Engagement

Landrat Christian Berneiter (von links) mit Krampus und Nikolaus und Pflegefamilie und Jugendamtsleiter Horst Reckerziegel (rechts). (Foto: Landratsamt Deggendorf)Landrat Christian Berneiter (von links) mit Krampus und Nikolaus und Pflegefamilie und Jugendamtsleiter Horst Reckerziegel (rechts). (Foto: Landratsamt Deggendorf)

Auch im Jahr 2017 hat es sich der Landkreis Deggendorf nicht nehmen lassen, den Pflegefamilien des Landkreises für deren geleistete Arbeit zu danken. 50 Pflegefamilien mit deren leiblichen und Pflegekindern folgten der Einladung in der Kantine des Klinikums Deggendorf zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier.

DEGGENDORF In seinen Begrüßungsworten würdigte Horst Reckerziegel, Leiter des Amtes für Jugend und Familie, die Arbeit der Pflegeeltern insbesondere, weil sie ihren Pflegekindern ermöglichen mit dem Gefühl von Vertrauen und Geborgenheit aufwachsen zu können.

Nicht alle Kinder haben die gleichen Startbedingungen für ihr Leben. So gibt es vielfältige Ursachen für eine befristete oder dauerhafte Unterbringung in Pflegefamilien. Dort bekommen sie Liebe, Zuwendung und Beständigkeit, die für die Entwicklung von jungen Menschen erforderlich ist. Dadurch soll die Chancengleichheit gewährleistet werden.

Landrat Christian Bernreiter greift diese Punkte in seiner Ansprache auf und bedankt sich gleichzeitig für die jahrelange Treue der Pflegeeltern. Darüber hinaus betont er, dass die Pflegeeltern eine verantwortungsvolle Aufgabe übernommen haben, welche sie gemeinsam mit dem Amt für Jugend und Familie bewältigen.

Im Zentrum der Feier stand die Gemeinschaft und der gemütliche Austausch untereinander. Aus diesem Grund nahmen auch weitere Fachkräfte des Amtes für Jugend und Familie an der Feierlichkeit teil, wie beispielweise die Mitarbeiterinnen des Pflegekinderdienstes und der wirtschaftlichen Jugendhilfe, sowie die Amtsvormünder und eine Kollegin der Pflegeelternberatungsstelle des Caritasverbands für den Landkreis Deggendorf e.V. Auch der heilige Nikolaus beehrte die Gesellschaft gemeinsam mit seinem Gefährten Krampus.

Besonders die Darbietungen einiger Pflegekinder trugen zu einer vorweihnachtlichen und feierlichen Atmosphäre bei. So begeisterte die neunjährige Gloria die Anwesenden mit einstudierten Stücken auf ihrem Keyboard. Mit einem Gedicht regte die neunjährige Leonie zum Nachdenken an. Tenor dessen war, dass Anders sein, nicht bedeutet schlechter, sondern einfach etwas Besonderes zu sein. Gemeinsam mit ihrer Schwester Emely versetzen sie die Zuhörer mit dem Lied „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ in adventliche Stimmung.

Landrat Bernreiter überreichte den Pflegefamilien eine kleine Aufmerksamkeit, als Anerkennung und Wertschätzung für deren geleistete Arbeit und Kooperation mit den Fachstellen.

Rückblickend auf die geleistete Arbeit im Jahr 2017 kann mit den Worten von Landrat Christian Bernreiter festgehalten werden: „Vergelt’s Gott an alle“.

Das Amt für Jugend und Familie weist erneut darauf hin, dass dringend neue, engagierte Pflegeeltern gesucht werden. Interessenten können sich unverbindlich beim Pflegekinderdienst des Landratsamts Deggendorf unter 0991/3100 355 beraten lassen.


0 Kommentare