14.07.2020, 10:00 Uhr

„Zweier-Gipfel“ mit Kutschfahrt Söder und Merkel auf Herrenchiemsee

Prien und Herrenchiemsee stehen Kopf: Bayerns Ministerpräsident bereitet der Bundeskanzlerin einen königlichen Empfang. Private Inselbesucher müssen heute am Festland bleiben. Foto: Fritz Hiersche/123rfPrien und Herrenchiemsee stehen Kopf: Bayerns Ministerpräsident bereitet der Bundeskanzlerin einen königlichen Empfang. Private Inselbesucher müssen heute am Festland bleiben. Foto: Fritz Hiersche/123rf

Bayerisches Kabinett tagt gemeinsam mit Bundeskanzlerin Merkel auf Schloss Herrenchiemsee

Herrenchiemsee/München. Unter Leitung von Ministerpräsident Dr. Markus Söder tagt das bayerische Kabinett am Dienstag, 14. Juli, auf Schloss Herrenchiemsee (Neues Schloss). Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel wird als Gast an der Ministerratssitzung teilnehmen.

Um 11: Uhr begrüßt Ministerpräsident Dr. Markus Söder die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel an der Schiffsanlegestelle Prien/Stock. Anschließend setzen die beiden in einem Schiff der Chiemsee-Schifffahrt auf die Insel Herrenchiemsee über. Dort werden sie an der Anlegestelle vom Bürgermeister der Gemeinde Chiemsee, Armin Krämmer, und dem Ersten Bürgermeister des Marktes Prien am Chiemsee, Andreas Friedrich, begrüßt.

Um ca. 11.50 Uhr fahren Ministerpräsident Dr. Markus Söder und Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel mit einer Pferdekutsche am Neuen Schloss vor. Hier findet auf der Treppe vor dem Schloss oder im Prunktreppenhaus ein Gruppenfoto der Mitglieder des bayerischen Kabinetts mit der Bundeskanzlerin statt. Ab ca. 12.10 Uhr findet unter Leitung des Ministerpräsidenten die Kabinettssitzung in der Spiegelgalerie des Neuen Schlosses statt.

Gegen 14.15 Uhr findet die abschließende Pressekonferenz mit dem Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin statt. Bei gutem Wetter findet die Pressekonferenz im Wiesenbereich entlang der historischen Schlossauffahrt auf der Ostseite des Schlosses, bei schlechtem Wetter im Ochsenaugensaal des Schlosses statt.

Die Pressekonferenz wird als Live-Stream übertragen, unter anderem über die Internetseite www.bayern.de, auf YouTube (youtube.com/bayern) und Facebook (facebook.com/bayern). In Gebärdensprache übersetzt und untertitelt kann die Pressekonferenz live unter www.verbavoice.net/player/bayerischestaatskanzlei/ verfolgt werden. Im Anschluss ist das Video unter youtube.com/bayern abrufbar.