08.01.2019, 10:33 Uhr

Erlöse aus Reitoffen-Christkindlmarkt 4.660 Euro für die BRK-Bereitschaft und den BRK-Kriseninterventionsdienst (KID)

(Foto: BRK/ml)(Foto: BRK/ml)

Ehrenamtliche Gemeinschaftsaktion in Bischofswiesen organisiert zum zweiten Mal Benefiz-Veranstaltung zur Finanzierung von Ausrüstung und Ausbildung freiwilliger Einsatzkräfte des Roten Kreuzes.

BISCHOFSWIESEN/STANGGASS Eine riesige Finanzspritze als nachträgliches Weihnachtsgeschenk haben die BRK-Bereitschaft Berchtesgaden und der Kriseninterventionsdienst (KID) des Roten Kreuzes bekommen: Bei der zweiten Auflage des Adventsmarkt am Gasthaus Reitoffen in der Stanggaß am 1. Dezember sind insgesamt 4.660 Euro für die Ausrüstung und Ausbildung der ehrenamtlichen Einsatzkräfte zusammengekommen. Der Taktische Leiter der Bereitschaft Berchtesgaden, Bernd Resch, der stellvertretende Bereitschaftsleiter Florian Holzinger sowie Doris Mielsch und Michaela Hölzl vom KID nahmen einen symbolischen Scheck von Organisatorin Doris Springl und Reitoffen-Besitzerin Anna Großpötzl entgegen.

Doris Springl hatte wieder mit vielen freiwilligen Helfern adventliches Deko-Material gebastelt und Naturalien-Spenden gesammelt, darunter Geschnitztes, Krippen, Christbaumschmuck, Liköre, Kaffee und Kuchen. Die ehrenamtlichen Rotkreuzler kümmerten sich um Glühwein-, Getränke-, Bosna- und Kuchenverkauf. Die Gemeinde Bischofswiesen hatte die Hütten zur Verfügung gestellt und aufgebaut; um die Beleuchtung kümmerte sich der Fachdienst Technik und Sicherheit (TuS) der BRK-Bereitschaften unter der Federführung von Fachdienstleiter Florian Holzinger. Holzinger dankte vor allem Doris Springl und Anna Großpötzl, der Familie Partholl, allen Unterstützern und Spendern sowie den Besuchern des Stanggaßer-Adventsmarktes. Der Reinerlös der Aktion kommt der BRK-Bereitschaft Berchtesgaden und dem KID zugute. Zusätzlich hatte die Sparkasse Berchtesgadener Land 250 Euro gespendet.


0 Kommentare