28.12.2017, 13:10 Uhr

Grundbuch statt Sparbuch Neues Baugebiet für Geiersthal

(Foto: Gemeinde Geiersthal)(Foto: Gemeinde Geiersthal)

Nachdem die Gemeinde Geiersthal aktuell nur noch einen Bauplatz in ihrem Eigentum hat, ist Bürgermeister Anton Seidl schon seit Monaten auf der Suche nach einem geeigneten Baugebiet. Nun war die Suche erfolgreich.

GEIERSTHAL Für das Gebiet mit einer Größe von ca. 30.000 Quadratmeter gleich im Anschluss an den Ort der Verwaltung hat der Gemeinderat den Auftrag für die Erstellung eines Bebauungsplanes an das Ingenieurbüro Ing-Kontor in Bodenmais vergeben. Vorher hatte der Bürgermeister zwei Besprechungstermine beim Landratsamt wahrgenommen und eine grundsätzliche Zustimmung dafür erhalten. Auch für die Erschließungsplanung fand eine Ausschreibung statt. Hierfür hat der preisgünstigste Anbieter, diesmal das Ingenieurbüro Schanderl aus Teisnach, den Zuschlag erhalten.

Der Vorschlag für eine mögliche Parzelleneinteilung und der Erschließung des Gebietes wurde auch mit den beiden Ingenieurbüros intensiv besprochen. Auch der Gemeinderat zeigte sich sehr angetan von den Vorschlägen. Für dieses Gebiet in Süd-West-Lage gibt es schon viel Nachfrage von Bauwilligen. Die Gemeinde setzt alles daran, um möglichst bald alle Stellungnahmen der beteiligten Ämter zu erhalten, um an die Erschließung zu gehen.


0 Kommentare