27.11.2019, 10:26 Uhr

Ausstellungseröffnung & Diskussion „Mehr bezahlbarer Wohnraum in Bayern - aber wie?“

Im Stadtsaal Neuötting im Rathaus findet die Infobörse nicht nur für Senioren statt. Foto: Latta (Foto: Christa Latta)Im Stadtsaal Neuötting im Rathaus findet die Infobörse nicht nur für Senioren statt. Foto: Latta (Foto: Christa Latta)

Am Mittwoch, 4. Dezember, um 19 Uhr im Stadtsaal des Rathauses Neuötting

NEUÖTTING. In den großen Städten Bayerns wird Wohnraum zunehmend knapp. Das führt zu steigenden Mieten, Verdrängungsprozessen und sozialer Ungerechtigkeit. Auf der anderen Seite schrumpfen ländliche Regionen. In Neuötting ist mittlerweile der Druck auf den Wohnungsmarkt in München und Umland auch schon spürbar.

In ihrer Ausstellung „Mehr bezahlbarer Wohnraum in Bayern - aber wie?“ beschreibt die Friedrich-Ebert-Stiftung die Wohnungsmarktentwicklung in Deutschland. Sie nennt die besonderen Herausforderungen für Bayern und stellt Wohnbau-Projekte vor, die auf kommunaler Ebene bereits verwirklicht wurden. Die Ausstellung erklärt verständlich Fachbegriffe und thematisiert, was noch zu tun ist.

Die öffentliche Eröffnung der Ausstellung findet am 4. Dezember um 19 Uhr statt. Anschließend wird eine Diskussion mit dem Ersten Bürgermeister Neuöttings, Peter Haugeneder, und mit der ehemaligen Stadtbaurätin in München, Christiane Thalgott, stattfinden.

Die Ausstellung wird vom 04.12.2019 bis zum Jahresende im Rathaus Neuötting gezeigt.


0 Kommentare