19.03.2019, 11:26 Uhr

Erlös der Gala „Miteinander“ 21.000 Euro für behinderte Menschen im Landkreis

(Foto: Landratsamt Altötting)(Foto: Landratsamt Altötting)

Mit dem Geld werden u.a. Freizeitaktivitäten für die Behinderten finanziert, die ohne diese Spendengelder nicht stattfinden könnten

LANDKREIS. Am 17. Februar fand im Burghauser Stadtsaal die Benefizgala „Miteinander“ zugunsten behinderter Menschen im Landkreis Altötting statt. Bei dieser Veranstaltung traten Künstler und Künstlergruppen auf, die überwiegend aus dem Landkreis Altötting stammen. Auch der Chor der Rupertiwerkstätten gab einige Lieder zum Besten.

Der gesamte Benefiz-Erlös in Höhe von 21.000 Euro geht auf das Konto des Förderkreises der Caritas Behindertenschule und -werkstatt, der das Geld auf die beiden Einrichtungen (Rupertiwerkstätten und Konrad von Parzham-Schule) verteilt. Der Großteil der Spenden stammt von der Stadt Burghausen und dem Landkreis Altötting. Hiervon werden u.a. Freizeitaktivitäten für die Behinderten finanziert, die ohne diese Spendengelder nicht stattfinden könnten.

Federführend organisiert wurde die Gala von der Stadt Burghausen, Bürgermeister Hans Steindl und Geschäftsleiter Werner Lechner. Nun wurde der Spendenerlös schließlich offiziell übergeben.

Auf dem Foto (v.l.): Vorsitzender des Förderkreises Landrat Erwin Schneider, Ludwig Haunolder (Leiter der Rupertiwerkstätten), stellv. Vorsitzender des Förderkreises Burghausens Bürgermeister Hans Steindl, Werner Pangerl (Leiter der Konrad-von-Parzham Schule).


0 Kommentare