26.04.2012, 09:55 Uhr

Großeinsatz der Polizei Amoklauf an der Jakob-Sandtner-Realschule in Straubing angekündigt

Foto: CasdorfFoto: Casdorf

Ein Unbekannter hat am Donnerstagmorgen mit angebrachten Zetteln an der Straubinger Jakob Sandtner Realschule in der Passauer Straße einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

STRAUBING Inhalt der angebrachten Zetteln ist die für heute angekündigte Bedrohung von Schülern und Lehrern. Nach Polizeiangaben vor Ort war auf den Zetteln ein Amoklauf angekündigt worden. Der konkrete Wortlaut der Androhung wird aus ermittlungstaktischen Gründen nicht veröffentlicht.

Derzeit ist ein Großaufgebot von Einsatzkräften am Schulgebäude. Polizeibeamte haben das Gebäude abgesperrt und überprüfen Schüler der Schule und auch das Objekt. Die Überprüfung der Schüler ist bereits abgeschlossen. Polizeieinsatzkräfte überprüften rund 650 Schüler in insges. 26 Schulklassen. Mehr als zwei Dutzend Lehrkräfte befanden sich in der Schule. 

Es wurden in den jeweiligen Klassenzimmern sowohl die Schüler selbst, aber auch alle mitgeführten Gegenstände durchsucht. Es wurden keinerlei verdächtige Gegenstände aufgefunden.

Vor Ort waren vorsorglich auch zahlreiche Kräfte des Rettungsdienstes, Unfallseelsorger, sowie Schulpsychologen.

Hinsichtlich des Verfassers der Zetteln wird die Kripo Straubing die Ermittlungen mit Hochdruck fortsetzen. 

Eine Gefährdung für Personen ist nach derzeitigem Stand nicht erkennbar. Die Schüler befinden sich nach wie vor mit der jeweiligen Lehrkraft in ihren Klassenzimmern. Die Sachbearbeitung hat die Kripo Straubing übernommen. Hier gibt's weitere Informationen


0 Kommentare