14.01.2019, 05:54 Uhr

Einsatzkräfte im Dauereinsatz Großteil der überörtlichen Straßen im Landkreis ist wieder befahrbar


Aktuelle Informationen (Stand: Montag, 5 Uhr) zur Schneesituation im Landkreis Straubing-Bogen

STRAUBING-BOGEN Die Lage im Landkreis Straubing-Bogen und rund um Sankt Englmar hat sich im Laufe der Nacht auf Montag (14. Januar) deutlich entspannt.

Die Einsatzkräfte haben die ganze Nacht durchgearbeitet.  So konnte die Einsatzleitung nach Rücksprache einen Großteil der überörtlichen Straßen am frühen Montagmorgen für den Verkehr wieder freigeben.

Freigeben sind seit 5 Uhr: 

St 2139 Viechtach – Sankt Englmar und weiter Sankt Englmar – Neukirchen in beide Richtungen

SR 13 Neukirchen – Elisabethszell in beide Richtungen

SR 21 Sankt Englmar – Perasdorf in beide Richtungen

SR 37 Grün - Klinglbach – Rattenberg in beide Richtungen

SR 38 Klinglbach – Rattenberg in beide Richtungen

Gesperrt sind noch:

SR 40 Grün - Elisabethszell in beide Richtungen (hier ist noch ein Harvester im Einsatz, nach Beendigung des Einsatzes ist auch hier die Freigabe geplant)

St 2148 Saulburg – Wiesenfelden in beide Richtungen

„Dank des Einsatzes von Harvestern konnten in der Nacht die Straßen von Bäumen und Ästen befreit werden und zudem auch Schneelast von Bäumen gebracht werden. In der Folge befuhr dann auch der Winterdienst die Straßen, so dass wir einen Großteil pünktlich zum Berufsverkehr am Morgen wieder freigeben konnten“, so Kreisbrandrat Albert Uttendorfer, der im Lagezentrum in Sankt Englmar als örtlicher Einsatzleiter fungiert.


0 Kommentare