21.12.2018, 14:00 Uhr

Keine Kundengeschenke, aber 1.500 EURO Spende für Palliativstation

Bernhard Schwarzensteiner (2. v. l.) mit Dr. Maximilian Meßmann, Dr. Kristina Graf und Marina Kovalska (v.l.) (Foto: Ilse Petersen)Bernhard Schwarzensteiner (2. v. l.) mit Dr. Maximilian Meßmann, Dr. Kristina Graf und Marina Kovalska (v.l.) (Foto: Ilse Petersen)

Die S+W Personalservice GmbH verzichtet zugunsten des Klinikums St. Elisabeth auf Kundenpräsente.

STRAUBING „SPENDEN statt SCHENKEN“ – nach diesem Motto überreichte Bernhard Schwarzensteiner, Geschäftsführer der S+W Personalservice GmbH, eine Spende über 1.500 Euro an die Palliativmedizin des Klinikums Straubing. Anstatt Weihnachtspräsente und Karten an ihre Kunden zu versenden, lässt die S+W Personalservice GmbH diese finanziellen Ressourcen der Palliativstation zugutekommen.

Schwerkranke Patienten ohne Optionen auf heilende Therapie erhalten dort Hilfe bei schweren Krankheitssymptomen und Begleitung beispielsweise in Form einer Schmerzbehandlung ergänzt durch Aromapflege oder Entspannung durch Musiktherapie. Spenden werden unter anderem für die besondere patientenfreundliche Ausstattung verwendet.


0 Kommentare