29.10.2018, 06:00 Uhr

Der Round Table packt mit an 80 Arbeitsstunden für 80 Jahre Tiergarten

„Der ‚Round Table 237 Straubing i.G.‘ hat am Samstag im Straubinger Tiergarten mitangepackt. (Foto: Manuel Krüger)„Der ‚Round Table 237 Straubing i.G.‘ hat am Samstag im Straubinger Tiergarten mitangepackt. (Foto: Manuel Krüger)

Außergewöhnliches Geburtstagsgeschenk für den Straubinger Zoo.

STRAUBING Unter dem Motto „80 Arbeitsstunden für 80 Jahre Tiergarten“ hat der Straubinger Serviceclub „Round Table 237“ am Samstag im Tiergarten mitangepackt. Die 9 Tabler befreiten unter anderem mehrere hundert Meter Bachlauf von Laub, räumten die Wege rund den großen Spielplatz von Kies frei und stutzten die Hecke am Steinzeithaus. Eigentlich war die Hilfsaktion als Jubiläumsgeschenk zum großen Kinder- und Familientag im Juli geplant: Besucher hätten dort die 80 ehrenamtlichen Stunden an einer Torwand für den Tiergarten erspielen sollen. Der Familientag fiel jedoch bekannterweise aufgrund des Einbruchs und des schlechten Wetters ins Wasser. Nach Meinung des Straubinger Tisches sollte der Tiergarten darunter aber nicht noch mehr leiden: Deshalb entschlossen sich die Tabler, am Samstag trotzdem ihre Hilfe anzubieten.

Round Table ist ein sogenannter Serviceclub (ähnlich den Rotary Clubs oder Lions Clubs) mit deutschlandweit rund 3.500 Mitgliedern, die an über 220 örtlichen Clubs, sog. „Tischen“, organisiert sind. Weltweit hat Round Table mehr als 40.000 Mitglieder in über 70 Ländern. Kern der Round Table-DNA ist dabei der Dienst an der Allgemeinheit: „Wir packen an, wo Politik und soziale Einrichtungen an Grenzen stoßen.“ Vorrangiges Ziel ist es dabei nicht, Spenden zu sammeln, sondern vor allem mit sogenannten Serviceprojekten selbst etwas zu tun. Den Tisch in Straubing gibt es mittlerweile seit 2 Jahren. Die Mitglieder treffen sich alle 2 Wochen, um neue Aktionen und Projekte zu planen.


0 Kommentare