25.07.2018, 10:11 Uhr

Psychischer Ausnahmezustand 48-Jähriger wollte in Straubing Haus in Brand setzen

Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)

In der Dienstagnacht wollte ein verwirrter Mann ein Haus aberbrennen.

STRAUBING Dienstagnacht drang ein 48-Jähriger in ein Haus in der Dürnitzlstraße unberechtigt ein und drehte den E-Herd auf. Offenbar wollte der Mann das Haus in Brand setzen. Ein Zeuge drehte den bereits glühenden Herd ab und verständigte die Rettungskräfte. Die Polizei drehte den Strom und das Wasser, das der Mann ebenfalls aufgedreht hatte, ab. Von der verständigten Feuerwehr wurde sichergestellt, dass keine Brandgefahr mehr besteht.

Zum Zeitpunkt des Vorfalls befanden sich keine weiteren Personen im Haus und es kam niemand zu Schaden. Der 48-Jährige befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand und musste in eine Spezialklinik eingewiesen werden.


0 Kommentare