28.06.2018, 15:59 Uhr

„Segen für die ganze Region“ Straubing bekommt ICE-Halt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ab 2019 sollen die Premiumzüge der Bahn auch in Straubing halten.

STRAUBING Ab 2019 plant die DB einmal pro Tag und Richtung eine umsteigefreie ICE-Verbindung von Wien über Nürnberg nach Berlin mit einem Halt in Straubing. Zugleich bleibt der zweistündige ICE-Anschluss in Plattling erhalten. Durch Mitwirken des CSU-Bundestagsabgeordneten Alois Rainer, wird die Deutsche Bahn ab September 2019 die Universitätsstadt Straubing testweise mit dem Premiumprodukt ICE, auf der neuen Verbindung Wien-Berlin ansteuern, nachdem in Straubing mit der Bahnsteigerhöhung die Voraussetzung hierfür geschaffen worden sind. Gleichzeitig hält der DB-Fernverkehr weiterhin in Plattling und rundet so das Angebot für Niederbayern ab

. „Damit ist nicht nur der Anschluss an die Oberzentren wie Nürnberg oder Regensburg gewährleistet. Vielmehr ist unsere Region direkt mit europäischen Hauptstädten wie Berlin und Wien vernetzt“, sagt Rainer. Das sei ein großartiger Verhandlungserfolg aller Beteiligten. „Wir wissen, dass gerade ein ICE-Halt für viele Regionen als Wachstumsmotor wirkt“, so Alois Rainer weiter. „Der Erfolg und ein möglicher Ausbau der Fernverkehrshalte hängt gerade in der Anfangszeit davon ab, wie sich die Zahl der Reisenden im Fernverkehr entwickle“, sagte Rainer abschließend.


0 Kommentare