22.01.2018, 15:10 Uhr

Faschingsorden verliehen Bacheler Faschingsfreunde zu Besuch an der Klinik Mallersdorf

Die Bachler Faschingsfreunde bei der Ordensverleihung an Chefarzt Dr. Herbert Wollner (Foto: Klinik Mallersdorf)Die Bachler Faschingsfreunde bei der Ordensverleihung an Chefarzt Dr. Herbert Wollner (Foto: Klinik Mallersdorf)

Phantasievoller Auftritt am Sonntagnachmittag im Krankenhaus-Foyer.

MALLERSDORF-PFAFFENBER Einen unterhaltsamen und tänzerisch überaus kreativen Auftritt hat eine Abordnung der Bachler Faschingsfreunde (BFF) am Sonntagnachmittag an der Klinik Mallersdorf aufs Parkett gelegt. Im Foyer mussten zusätzliche Stuhlreihen angebaut werden, denn dort drängten sich rund 80 Zuschauer: Patienten, Mitarbeiter, Besucher und viele Interessierte aus der Nachbarschaft, die kaum fassen konnten, welch spektakuläre Show hier ganz ohne Eintrittsgeld für das Publikum geboten war. Angelika Heinricht moderierte gekonnt durch das Programm: eine Märchengeschichte rund um das Prinzenpaar auf seiner Ritterburg. Burgzwerge, Feen, Heldinnen und Ritter trafen dabei auf Hexen, die den Prinzen verzaubern wollen. Nach dem glücklichen Ausgang des Abenteuers rief Hofmarschall Johann Meindl verdiente Persönlichkeiten auf, denen die Gardemitglieder Faschingsorden verliehen. Darunter befanden sich zahlreiche Klinikmitarbeiter wie Verwaltungsleiter Bernhard Fürst, Chefarzt Dr. Herbert Wollner, Seelsorgerin Schwester Johanna, Rezeptionskraft Elisabeth Pelg, Josef Lichtinger vom Medizinischen Controlling und weitere Vertreter der Ärzteschaft und Pflege. Als Anerkennung für ihre Glanzleistung wurden die Faschingsfreunde anschließend von der Klinik Mallersdorf auf eine Brotzeit mit Würstchen, Krapfen und Getränken in den Speisesaal eingeladen.

Auch Krankenhausseelsorgerin Schwester M. Johanna Haugeneder wurde mit einem Faschingsorden bedacht. (Foto: Klinik Mallersdorf)

0 Kommentare