27.10.2017, 10:20 Uhr

„Völlig neuer und innovativer Weg“ Sparkasse Niederbayern-Mitte bietet das WhatsApp-Praktikum

Die Auszubildenden Stefan Reichl und Bianca Stöckl erläutern dem Vorstandsvorsitzenden Walter Strohmaier, wie das WhatsApp-Praktikum funktioniert. (Foto:Sparkasse)Die Auszubildenden Stefan Reichl und Bianca Stöckl erläutern dem Vorstandsvorsitzenden Walter Strohmaier, wie das WhatsApp-Praktikum funktioniert. (Foto:Sparkasse)

Einen völlig neuen Weg, um jungen Menschen einen Einblick in die Berufsausbildung eines Sparkassenmitarbeiters zu geben, testet die Sparkasse Niederbayern-Mitte.

STRAUBING Einen völlig neuen Weg um jungen Menschen einen Einblick in die Berufsausbildung eines Sparkassenmitarbeiters zu geben, testet die Sparkasse Niederbayern-Mitte. Mit dem Messenger-Dienst WhatsApp können interessierte Schülerinnen und Schüler am Freitag, 3. November, den Arbeitstag zweier Azubis miterleben. „Wir gehen hier einen völlig neuen und innovativen Weg“, so Vorstandsvorsitzender Walter Strohmaier. „Mit diesem „virtuellen“ Praktikum ermöglichen wir jungen Leuten einen ganz neuen, digitalen Einblick in die Ausbildung bei der Sparkasse“. Selbstverständlich werden in den Ferien auch weiterhin „klassische“ Praktikumsplätze angeboten.

Bianca Stöckel und Stefan Reichl, zwei Auszubildende der Sparkasse, erklärten wie das Praktikum funktioniert. So können sich Interessierte auf der Homepage der Sparkasse anmelden. „Das ist absolut einfach“, so Bianca Stöckel. Es muss lediglich die angegebene Handynummer in den eigenen Kontakten gespeichert und per WhatsApp eine Nachricht mit „Anmeldung“ an die Sparkasse geschickt werden. Um auch den Datenschutz zu gewährleisten, ist eine entsprechende Datenschutzerklärung von den Erziehungsberechtigten zu unterschreiben. Alle weiteren Informationen und Schritte für die Teilnahme am virtuellen Praktikum kommen dann per Whats App. Am Praktikumstag wird von der Sparkasse eine Einladung in die entsprechende WhatsApp-Gruppe verschickt und schon ist man dabei.

„Mit Fotos, Videos und Posts geben wir über den Tag verteilt einen spannenden Einblick in unseren Tagesablauf“, so Azubi Stefan Reichl. Wir werden über verschiedene Themen und über die täglichen und auch nicht so alltäglichen Aufgaben und Tätigkeiten eines Auszubildenden in der Sparkasse informieren.“ Er freue sich sehr auf das virtuelle Praktikum und hat sich schon eine ganze Reihe an Themen für die hoffentlich wissbegierigen Teilnehmer/Innen zurechtgelegt. Die Aufgaben eines Azubis, Weiterbildungsmöglichkeiten und das duale Studium werden Thema an diesem Tag sein, so Reichl. Natürlich können auch Fragen per WhatsApp gestellt werden, die von den beiden Azubis gleich beantwortet werden. Denn die S-Finanzgruppe, Deutschlands größter Finanzdienstleister, und insbesondere die Sparkassen Niederbayern-Mitte, bietet jungen Leuten tolle Ausbildung- und Karrierechancen.


0 Kommentare