31.05.2017, 10:39 Uhr

Erschreckende Zustände auf einem Hof bei Straubing Unfassbar: Das unsagbare Elend der ausrangierten Volksfest-Ponys

Foto: pr (Foto:Schmid)Foto: pr (Foto:Schmid)

Es sind Bilder, die traurig und fassungslos machen: 19 Pferde und drei Hunde vegetieren auf einem Hof bei Straubing in katastrophalen Zuständen dahin!

MÜNSTER Es sind Bilder, die zu Tränen rühren. Auf einem heruntergekommenen Hof bei Münster (Lkr. Straubing-Bogen) vegetieren 19 ehemalige Jahrmarkt-Pferde und drei Hunde in katastrophalen Zuständen vor sich hin.

Der Hofbesitzer, ein namhafter ehemaliger Volksfest-Schausteller, der noch vor zwei Jahren mit einem Reitbetrieb auf dem Straubinger Gäubodenvolksfest vertreten war, sitzt nach Wochenblattinformationen seit über einem Jahr in Untersuchungshaft. Nur ein mittelloser Knecht kümmert sich gelegentlich um die bemitleidenswerten Tiere. Jetzt schlagen die Nachbarn Alarm: „Es sind unbeschreibliche Zustände“, sagt Patrik Eigenmann, Pächter eines benachbarten Pferdehofs.

Lesen Sie alle Infos zu dem Horrorhof von Münster in unserem kostenlosen Epaper. Hier geht's zum Artikel


0 Kommentare