03.04.2017, 12:09 Uhr

Hiobsbotschaft von der Deutschen Bahn Barrierefreier Ausbau des Straubinger Bahnhofs könnte wieder verschoben werden

Schlechte Nachrichten am Montag von der Deutschen Bahn …

STRAUBING Der barrierefreie Ausbau des Straubinger Bahnhofs könnte sich auf unbestimmte Zeit verschieben. "Die Deutsche Bahn musste erkennen, dass das Ausschreibungsergebnis der Hauptbauleistungen wirtschaftlich nicht zu akzeptieren ist. In der Folge wurde ein erneutes Vergabeverfahren erforderlich. Bedauerlicherweise wird dies zu einer Neuterminierung des Bauablaufes führen", meldet die Deutsche Bahn am Montag.

Die Bahn hoffe zwar, "dass dies nicht zu einer gravierenden Zeitverschiebung führen wird". Allerdings sei der neue Terminplan abhängig vom Ausgang des bereits angestoßenen Verfahrens bzw. Prüfung der neu eingeholten Angebote und könne daher aktuell noch nicht näher benannt werden. „Wir bedauern dies und hoffen auf schnellstmögliche Ergebnisse“, so ein Sprecher der Bahn.

Auf die Baumaßnahme an der Bahnüberführung/Unterführung Landshuter Straße hat dies keinen Einfluss.


0 Kommentare